zur Startseite zum Seitenanfang zur Suche zur Sitemap zum Inhalt der aktuellen Seite Kontakt

Mining

Maschineller Schachtbau für eine wirtschaftliche Zukunft im Bergbau

________________ Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Erzen, wird es immer attraktiver, unterirdisch gelagerte Rohstoffdepots in größerer Tiefe abzubauen. Denn ohne Kupfer sind beispielsweise moderne Elektro- und Informationstechnologien undenkbar. Ob Lagerstätten rentabel sind, bestimmt auch die Effizienz der eingesetzten Technik zur Erschließung der Erzvorkommen.

Herrenknecht weitet sein profundes Know-how im maschinellen Tunnelvortrieb auf neue Anwendungen und innovative Maschinenkonzepte im Mining aus. Das erlaubt einen schnellen Zugang zu den Lagerstätten in großen Tiefen. Herrenknecht-Vortriebstechnik steht für die zügige und effiziente maschinelle Erstellung von Schächten und Stollen in allen Bereichen des Bergbaus.


Schachtbohrtechnologie

Maschinelle Schachtabsenkanlagen: Höchste Präzision unter härtesten Bedingungen

Die Schachtabsenkanlagen von Herrenknecht stehen für innovative Maschinenkonzepte, die sicher und effizient zu in großer Tiefe gelagerten Rohstoffvorkommen vordringen können.

Die Einführung der maschinellen Schachtabsenkung bei der Erschließung von Bergwerken hat die Arbeitssicherheit im Vergleich zu herkömmlichen Methoden erheblich verbessert. Gleichzeitig können für Schächte bis zu einer Tiefe von 2.000 Metern dank parallel ausführbarer Arbeitsabläufe höhere Teufgeschwindigkeiten erzielt werden. Mit dieser Technologie können Schachtwände erstellt werden, bei denen im Vergleich zu konventionellen Verfahren nahezu kein Mehrausbruch entsteht.

Zur Sicherung der Schachtwand können alle üblichen Ausbauverfahren genutzt werden. Die Art der Abraumförderung kann entsprechend der Projektanforderungen gewählt werden: pneumatische, hydraulische oder mechanische Förderung sowie Abraumbeförderung zu einer tiefer gelegenen Sohle durch einen Pilotschacht.

Mit den innovativen Schachtabsenkanlagen erfüllt Herrenknecht die Anforderungen der Bergbauindustrie: kurze Bauzeiten für tiefe Schächte bei höchster Sicherheit.


Mobile Bohrtechnik

Leistungsstarkes Schachtbohren: Raise Boring Rig – für Höchstleistungen ausgelegt

Mit der bewährten Raise-Boring-Technologie kann eine Vielzahl unterschiedlicher Schächte in Bergbau- und Tiefbauprojekten abgeteuft werden. Sie ermöglicht eine äußerst zügige und wettbewerbsfähige Erstellung von Schächten mit unterschiedlichen Durchmessern für verschiedenste Anwendungen, z. B. Belüftungsschächte, Förderschächte, Druckstollen und Erzentnahmestellen. Selbst in härtestem Gestein liefern die Raise Boring Rigs von Herrenknecht mit ihrem hocheffizienten Frequenzumrichter-gesteuerten Antrieb das Drehmoment und die Zugkräfte, die zum Schachtbau erforderlich sind. Zentrale Punkte bei der Entwicklung dieser Maschinen waren eine hohe Vortriebsleistung und Arbeitssicherheit.

Dank ihrer kompakten, modularen Bauweise können sie problemlos in alle Welt versandt werden und liefern die erforderliche Leistung, wo immer sie gebraucht wird. Darüber hinaus können kundenspezifische Lösungen angeboten werden, um speziellen Anforderungen zu erfüllen, den Automatisierungsgrad zu erhöhen und die Effizienz zu steigern. Dank unserer großen Bandbreite an Zusatzequipment können wir ein komplettes Raise-Boring-System anbieten, das perfekt auf Ihre Anforderungen und Projektvorgaben abgestimmt ist. 

Mobile Boxhole Boring Machine (BBM): rasante und sichere Erstellung von vertikalen Bohrungen mit kleinem Durchmesser

Herrenknecht entwickelt nach Kundenbedarf hochmoderne Vortriebsmaschinen, die in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen zur Herstellung vertikaler und geneigter Bohrungen und Schächte in Festgestein eingesetzt werden können.

Bei der Entwicklung der Boxhole Boring Machine von Herrenknecht standen eine hohe Produktivität, eine optimale Mobilität der Anlage und ein möglichst geringer Platzbedarf im Mittelpunkt, außerdem eine verbesserte Arbeitssicherheit mithilfe ferngesteuerter Technik. Das Maschinenkonzept basiert auf der bewährten Rohrvortriebstechnologie, die für den Vortrieb vertikal und geneigt nach oben angepasst wurde.

Durch das ferngesteuerte Raupenfahrwerk sind die Maschinen beim Umsetzen unabhängig vom sonstigen Betrieb des Bergwerks. Das Betonieren eines Fundaments oder spezielle Vorarbeiten vor Vortriebsbeginn sind beim Einsatz einer BBM nicht nötig, was Zeit und Kosten spart. Die Maschinen ermöglichen dank ihres modularen Aufbaus auch bei beengten Platzverhältnissen eine hohe Flexibilität und entsprechende Zeiteinsparungen.

Daten werden geladen