zur Startseite zum Seitenanfang zur Suche zur Sitemap zum Inhalt der aktuellen Seite Kontakt

Einfachschild-TBM

Zügiger Vortrieb in wechselnden Gebirgsverhältnissen

Bis zum Durchbruch kraftvoll auf Kurs im Hartgestein - Einfachschild-TBM von Herrenknecht.

________________ Einfachschild-TBM sind der ideale Maschinentyp für Vortriebe in Festgestein und anderen standfesten, nicht wasserführenden Böden. Dank des verfahrenstypischen Tunnelausbaus mit Tübbingen oder im Rohrvortrieb können auch in Gebirgsformationen mit geringer Standzeit hohe Vortriebsleistungen erzielt werden.

Kraftvoll nach vorn

Beim Vortrieb mit Einfachschild-TBM wird ein rotierender, mit Schneidrollen bestückter Bohrkopf mit bis zu 32 Tonnen Druck pro Rolle gegen die Ortsbrust gepresst. Durch die Abrollbewegung der Disken brechen einzelne Felsstücke, sogenannte Chips, aus dem anstehenden Gebirge. Wasserdüsen können die Abbauwerkzeuge kühlen und reduzieren die Staubentwicklung. Am Bohrkopf angebrachte Räumer nehmen das Bohrklein auf. Durch die Bohrkopfrotation rutscht es dank der Schwerkraft über integrierte Kanäle zum Zentrum der Maschine und fällt durch den trichterförmigen Muckring auf das Maschinenband. Am Ende des Maschinenbands werden die Felschips an Förderbänder oder Transportfahrzeuge übergeben und aus dem Tunnel befördert.

Exemplarische Darstellung einer Maschine mit Tübbingausbau (Durchmesser 9m)

Präzise Steuerung, einfacher Werkzeugwechsel

Räumer, Kanäle und Muckring sorgen für einen effizienten Abtransport des Bohrkleins.

Der Bohrdurchmesser ist bei geschildeten Hartgesteins-TBM größer als der Schildmantel. Zudem ist die Bohrachse des Bohrkopfs zur Maschinenachse leicht nach oben versetzt. Dieser Überschnitt ermöglicht die Steuerung der Maschine und schützt vor einem Verklemmen im Gebirge. Im Schild integrierte, hydraulische Stabilisatorplatten können sich im bereits gebohrten Tunnel verspannen. So werden Vibrationen reduziert und die Maschine während des Bohrvorgangs stabilisiert.

Zur Steuerung der Maschine werden entweder fest eingebaute Antriebe mit Steuerzylindern oder verschiebbare Antriebe mit Gelenklager oder Torque-Box-Zylindern und zusätzlichen Längsverschiebezylindern eingesetzt. Das ermöglicht im Vortrieb sehr enge Kurvenradien. Bei allen Antriebstypen kann der Bohrkopf für einen direkten Zugang zur Ortsbrust zurückgezogen werden. Dadurch können die im Bohrprozess verschlissenen Schneidrollen unkompliziert gewechselt werden. Eine weitere Besonderheit betrifft Einfachschild-TBM im Rohrvortrieb: Ihr Bohrkopf kann in beide Richtungen gedreht werden und wirkt der Gefahr von Verrollungen der Maschine entgegen.

Abbau
Schneidrollen brechen durch hohen Anpressdruck Chips aus der Ortsbrust

Abtransport
Räumer, Kanäle und Muckring sorgen für einen effizienten Abtransport des Bohrkleins auf ein Zentrumsförderband

Vorschub
Hydraulische Vortriebszylinder im Schild oder ein Pressenrahmen im Startschacht drücken die Maschine nach vorn

Tunnelausbau
Tübbingausbau oder Rohrvortrieb

+ Hohe Vortriebsgeschwindigkeit in allen Arten von Festgestein
+ Höchste Vortriebssicherheit in nachbrüchigem, nicht standfestem Gebirge
+ Durch vorauseilende Baugrundverbesserung auch in teilweise wasserführenden Geologien einsetzbar

Schnell und sicher

Schematische Darstellung eines Injektionskörpers vor dem Schild der TBM.

Die Gebirgssicherung bei Einfachschild-TBM erfolgt mit Tübbingsegmenten oder im Rohrvortrieb. Die Abhängigkeit zwischen Vortrieb und Tunnelausbau in nachbrüchigen Felsformationen oder Festgestein mit geringer Standzeit ist dadurch minimiert. Die Maschine ist jederzeit geschützt, zusätzliche Felssicherungsmaßnahmen und damit verbundene Verzögerungen im Vortrieb sind in der Regel nicht notwendig. In begehbaren Maschinen ist durch vorauseilende Baugrundverbesserung eine Erweiterung des geologischen Einsatzbereichs möglich. Wasserzuflüsse können dadurch auf ein beherrschbares Maß reduziert werden. Dazu wird über Injektionsbohrungen durch den Bohrkopf und den Schild vor der Ortsbrust ein vorlaufender Injektionskörper aufgebaut. Entwässerungssysteme pumpen das kontrolliert eintretende Wasser ab.

Mit Know-how gegen Verschleiß

Ein verschleißoptimierter Vortrieb ist Grundvoraussetzung für einen zügigen Durchbruch im Hartgestein.

Für den Hartgesteinsvortrieb in Gebirgen mit punktuellen Gesteinsfestigkeiten bis zu 250 Megapascal sind enorme Kräfte erforderlich. Erst bei sehr hohem Anpressdruck knacken die Schneidrollen den harten Fels. Große Chips lassen Rückschlüsse auf einen schnellen Vortrieb mit optimaler Druckkraft und geringem Schneidrollenverschleiß zu. Bei zu niedrigem Anpressdruck wird der Fels nicht ideal ausgebrochen und die Disken verschleißen schneller. Gerade bei kleineren Bohrdurchmessern mit einem begrenzten Platzbedarf für Abbauwerkzeuge ist daher eine exakte Abstimmung zwischen Bohrkopfdesign, Drehmoment und Anpresskraft unter Berücksichtigung der zu erwartenden Geologie erforderlich. Die optimale Anordnung der Schneidrollen auf dem Bohrkopf und drehmomentstarke Antriebe mit hohen Anpresskräften sind die wichtigsten Faktoren für einen schnellen, möglichst verschleißarmen Hartgesteinsvortrieb. Durch zahlreiche Projektreferenzen kann Herrenknecht hierbei auf einen einzigartigen Erfahrungsschatz zurückgreifen und projektspezifische Lösungen entwickeln.

Allrounder im Festgestein

Ihr einfaches Vortriebsprinzip in Kombination mit dem breiten Anwendungsspektrum machen Einfachschild-TBM zum Allrounder für Tunnelvortriebe im Festgestein. In vielen Fällen sind sie die optimale Lösung für Vortriebe mit höchsten Gesteinsfestigkeiten, sowohl im Rohrvortrieb als auch im Tübbingausbau. Darüber hinaus können Einfachschilde durch vorauseilende Baugrundverbesserung auch in wasserhaltigen Gebirgsformationen erfolgreich eingesetzt werden.

Related content
Erfahren Sie mehr über zugehörige Produkte und Projekte aus der Herrenknecht-Welt
Wasser / Abwasser / Elektrizität

Wasser / Abwasser / Elektrizität

Neue effiziente Versorgungs- und...
Sotschi Straßen- und Eisenbahntunnel

Sotschi Straßen- und Eisenbahntunnel

Im russischen Sotschi am Schwarzen Meer stehen die...
Multi-Service-Fahrzeuge

Multi-Service-Fahrzeuge

Gleislose Tunnelfahrzeuge für flexible...
Daten werden geladen
Daten werden geladen