Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Mobile Vertikal­bohranlagen

Flexible Anlagen zur Erschließung oberflächennaher Energie

Geologie Weiche Böden Heterogene Böden Festgestein
Bohrtiefe
bis zu 250 m

Die mobilen Vertikalbohranlagen in der Anwendung

Mit mobilen Vertikalbohranlagen von Herrenknecht lassen sich Bohrungen mit bis zu 250 Metern Tiefe realisieren, um die oberflächennahe Erdwärme auf effiziente Weise zu erschließen. Diese Form der Geothermie wird genutzt, um Wohnhäuser, öffentliche Einrichtungen sowie Büro- und Industriegebäude zu beheizen und zu kühlen. Von der Planung über die Konstruktion bis zum Bau und Betrieb der Anlage liefert Herrenknecht die gesamte Technologie aus einer Hand und steht den Kunden zu jedem Zeitpunkt des Projekts beratend zur Seite.

 

Weiterführende Informationen

Download

Ein paar Grad plus reichen aus

Erdwärme (oder Geothermische Energie) ist die in Form von Wärme gespeicherte Energie unterhalb der Oberfläche der festen Erde, die mittels Erdwärmesonden und Wärmepumpen genutzt werden kann. In Tiefen zwischen 50 Meter und 250 Meter, in denen Temperaturen zwischen acht und 14 Grad herrschen, werden dazu Erdwärmesonden eingebracht. In ihnen zirkuliert ein Wärmeträgermedium, das die Wärmeenergie in einem geschlossenen Kreislauf zur Wärmepumpe transportiert. Die Wärmepumpe wandelt die niedrig temperierte Wärmeenergie aus dem Untergrund in Heizungswärme um. Circa 75 Prozent der Energie lässt sich nutzen, rund 25 Prozent wird als elektrischer Strom zugeführt. Mit dem gleichen Prinzip lassen sich Gebäude im Sommer auch kühlen.

Vertikalbohranlage VB10 – vielseitig und kompakt

Das neu entwickelte Vertikalbohrgerät VB10 ist auf maximale Kompaktheit und vielseitige Einsetzbarkeit ausgelegt. Die Material- und Verarbeitungsqualität liegt auf höchstem Niveau. Die VB10 verfügt über ausreichende Kraftreserven auch für Einsätze bei Großprojekten in größeren Tiefen. Gleichzeitig sind die Abmessungen der Anlage so gering wie möglich gehalten. Somit lassen sich Projekte realisieren, bei denen mit konventionellen Bohrgeräten wegen des größeren Platzbedarfes keine Bohrvorgänge möglich sind.

Noch Fragen?

Wir stehen bereit!

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.