Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Separationsanlagen

Alles im Fluss

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Optimale Abstimmung auf Vortriebstechnik und Baugrund

  • Hohe G-Kräfte sorgen für einen hohen Feststoffaustrag und eine effiziente Entwässerung

  • Ausgefeilte Siebtechnologie: geringer Flächenbedarf und Schnellwechselsystem zur schnellen Anpassung der Siebbeläge an die wechselnde Geologie

  • Modulare Containerbauweise: schnelle Montage/Demontage der Anlage mit optionaler leistungsfähiger Schallschutzdämmung

  • Computergestützte Überwachung der wichtigsten Leistungsparameter

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Optimale Abstimmung auf Vortriebstechnik und Baugrund

  • Hohe G-Kräfte sorgen für einen hohen Feststoffaustrag und eine effiziente Entwässerung

  • Ausgefeilte Siebtechnologie: geringer Flächenbedarf und Schnellwechselsystem zur schnellen Anpassung der Siebbeläge an die wechselnde Geologie

  • Modulare Containerbauweise: schnelle Montage/Demontage der Anlage mit optionaler leistungsfähiger Schallschutzdämmung

  • Computergestützte Überwachung der wichtigsten Leistungsparameter

Die Separationsanlage in der Anwendung

Eine effiziente Separationsanlage bildet die Basis für den erfolgreichen Einsatz von flüssigkeitsgestützten Vortriebsmaschinen wie AVN-Maschinen, Mixschilden oder auch Schachtabsenkanlagen. Effektive und mehrstufige Separationsprozesse trennen und entfernen das abgebaute Bodenmaterial von der Bentonitsuspension, einem Wasser-Ton-Gemisch. Die gereinigte Suspension wird dem Förderkreislauf wieder zugeführt.

Saubere Trennung, starke Leistung

Herrenknecht-Separationsanlagen sind optimal auf die Erfordernisse des Tunnelvortriebs angepasst und trennen die Spülung (Suspension) vollständig von Feststoffpartikeln aus Kies, Stein und Sand in unterschiedlichsten Korngrößen. Hohe G-Kräfte sorgen in einem leistungsstarken Zusammenspiel von modernster Siebtechnologie und Hydro-Vakuum-Zyklonen für deponierbaren Abraum. Das vollständige Entfernen und Entwässern auf geringe Restfeuchten des abgetragenen Abraums sowie die geologieabhängige Beimischung von Bentonit und anderen Zusatzstoffen zeichnen einen leistungsfähigen Separationsprozess aus. Je geringer der Wassergehalt und somit das Gewicht des Abraums ist, umso geringer fallen die Entsorgungskosten aus. Des Weiteren beeinträchtigen in schluffigen und tonigen Böden in der Suspension verbleibende Feinstpartikel die Abbaugeschwindigkeit des Tunnelvortriebs durch eine geringere Feststoffaufnahme der Spülung. Der zusätzliche Einsatz von Filterpressen und Zentrifugen verhindert in diesem Fall das Eindicken der Suspension.

Weiterführende Informationen

Download

Eine Stärke von flüssigkeitsgestützten Schilden sind ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in heterogenen Baugründen. In der Separationsanlage müssen bei Veränderungen der Boden- und Gesteinsverhältnisse die Siebbeläge angepasst werden. Mit den Schnellwechselsystemen von Herrenknecht ist dies ohne zusätzliches Werkzeug während des Ringbaustillstands der TBM möglich. Die Verwendung von langlebigen und wartungsfreundlichen Polyurethan- bzw. Stahlsieben wirkt sich zudem positiv auf die Wirtschaftlichkeit und Effizienz des gesamten Separationsprozesses aus.

Mobil und geräuscharm

Für den standardisierten Aufbau der Herrenknecht-Separationsanlagen wird ein modulares Containersystem eingesetzt, das sich schnell und einfach erweitern, verkleinern oder verlagern lässt. Das ermöglicht eine flexible Anpassung an den jeweiligen Bedarf und garantiert ein hohes Tempo und einen geringen Aufwand bei Montage und Abbau. Der innere Aufbau der Separationsanlagen basiert ebenfalls auf dem modularen Baukastenprinzip. Die regelmäßige Wartung, anfallende Reparaturen und der Austausch von Ersatzteilen werden so erheblich erleichtert. Auf Kundenwunsch wird die Einhausung der Einzelkomponenten auch schallgedämmt ausgeführt und ist so für den geräuscharmen Betrieb im innerstädtischen Bereich geeignet.

Kontrolliertes Zusammenspiel von Vortrieb und Separation

Ein Blick auf die Bildschirme in der Steuerkabine der TBM und der Separationsanlage liefert jederzeit aktuelle Daten zur Auslastung und Vortriebsleistung der Tunnelbohrmaschine sowie über die Prozesse in der Separationsanlage. Durch den Informationsaustausch untereinander ermöglicht das Personal in beiden Steuerkabinen auf diese Weise ein ideales Zusammenspiel beider Anlagen.

Noch Fragen?

Wir stehen bereit!

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.