Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Rolling Stock

Zügiger Nachschub für schnellen Vortrieb

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Flexible, kundenspezifische Ausstattung

  • Modularer Fahrzeugaufbau

  • Hohe Förderleistungen

  • Geringer Personalbedarf

Rolling Stock in der Anwendung

Für die Versorgung von Tunnelbohrmaschinen mit teils tonnenschweren Baumaterialien sind zugstarke Transportsysteme unerlässlich. Je nach Anforderungen und spezifischer Gegebenheiten vor Ort kommen sowohl schienengebundene als auch gleislose Fahrzeuge zum Einsatz. Die Zweigniederlassung der Herrenknecht AG, die Maschinen- und Stahlbau Dresden (MSD), ist Spezialist für leistungsfähige Tunnelfahrzeuge auf Schienen zur Unterstützung der Logistikkette. Eigens an die Baustellenlogistik angepasste Transportsysteme zeichnen sich durch große Förderleistungen mit wenig Personalaufwand aus.

Effizienz auf Schienen

Für schienengebundene Transportsysteme im Tunnelbau gilt eine einfache Regel: Gehen große Förderleistungen mit geringem Personalaufwand einher, sind wesentliche Voraussetzungen für eine wirtschaftliche Baustellenlogistik gegeben. Schienengebundene Transportsysteme werden für die Ver- und Entsorgung von Nutzmineralien oder Abraum sowie für den Segment- oder Personentransport genutzt. Der modulare Aufbau dieser Fahrzeugtechnik vereinfacht den Aufwand für Reparaturen und das Ersatzteilmanagement und senkt die Kosten.

Immer in der richtigen Spur

Jedes Projekt im Tunnelbau ist einzigartig, und ebenso individuell sind die Anforderungen an die Baustellenlogistik. Alle Gleisfahrzeuge werden für jedwede erforderliche Spurweite entwickelt, konstruiert, gefertigt und vor Ort installiert. Dabei lässt sich die Technik über die Ausstattung optimieren: Gefedert gelagerte Radsätze verbessern die Laufeigenschaften und schonen die Gleise. Der Einbau von Bremsen in den einzelnen Wagen und die Auswahl des Kupplungssystems erfolgen gemäß den jeweiligen Projektanforderungen.

Umschlaganlagen zum Be- und Entladen

Der Materialumschlag vor dem Tunnel ist ein Schlüsselfaktor für die Leistungsfähigkeit der Gesamtlogistik einer Tunnelbaustelle. Tübbing- und Materialkräne sowie Hubbühnen be- und entladen schnell und sicher die unterschiedlichen Materialwagen der Vortriebslogistik. Hier verfügt MSD über die gesamte Bandbreite an Systemlösungen.

Sonderkonstruktionen für die Baustellenlogistik – Stark beim Finish

Mit maßgeschneiderten Stahlbaulösungen werden bei jedem Tunnelbauprojekt individuelle Herausforderungen bewältigt. Schildwiegen von MSD positionieren im Startschacht tonnenschwere TBM für einen punktgenauen Start millimetergenau. Eine Rücksteifkonstruktion mit Druckring gibt den notwendigen Rückhalt für den eigentlichen Anfahrprozess. Unter Grundwasserniveau müssen die TBM zusätzlich gegen Erd- und Wasserdruck abgedichtet werden. Auf Grundlage eines breiten Engineering-Know-hows von MSD werden dafür spezielle Dichtungssysteme zum An- oder Ausfahren am Schacht montiert.

Nachlaufinstallationen übernehmen wichtige Aufgaben wie Energieversorgung, Steuerung und Materialtransport. Sie dienen außerdem als spezielle Haltekonstruktionen und Arbeitsplattformen für das Finish beim Endausbau des Tunnels. Optimal kombinierte, an die notwendigen Prozesse exakt angepasste Stahlkonstruktionen bilden ein sicheres und ergonomisches Umfeld für reibungslose Arbeitsabläufe.

Vorteile Sonderkonstruktionen

  • Rascher Endausbau des Tunnels durch maßgeschneiderte Nachlaufinstallationen

  • Präzise TBM-Montage durch An- und Ausfahrkonstruktionen, Dichtungen, Schildwiegen, Druckring und Rücksteifkonstruktion

  • Prozessoptimierte Baustellenlogistik durch Krananlagen, Umschlaganlagen, Sicherheitstechnik, Drehscheiben sowie Hubbühnen für Ausbau- und Reparaturarbeiten

Zur MSD-Webseite

Noch Fragen?

Wir stehen bereit!

Für weitergehende Informationen oder Projektanfragen steht Ihnen unser Experte Raimund Schäfer, Niederlassungsleiter MSD (Maschinen- und Stahlbau Dresden), gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Raimund Schäfer Niederlassungsleiter MSD (Maschinen- und Stahlbau Dresden)