Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Systeme zur Tübbingproduktion

Ring für Ring mit Präzision

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Produktionsoptimierte Konstruktion und millimetergenaue Fertigung von Tübbingschalungen

  • Schlüsselfertige Tübbingproduktionsanlagen inklusive Beratung, Planung, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme

  • Zusätzliche Ausrüstungen und Handling-Equipment

  • Weltweiter technischer Service und Ersatzteilmanagement

  • Sanierung und Anpassung gebrauchter Anlagen auf neue Bedürfnisse

Weiterführende Informationen

Download

Systeme zur Tübbingproduktion in der Anwendung

Jedes Tunnelprojekt stellt aufgrund von Durchmesser, Bodenbeschaffenheit und Streckenführung besondere Anforderungen an den Tunnelausbau, damit ein sicheres und langlebiges Bauwerk entsteht. Formvollendet hergestellte Tübbinge müssen just in time zur Tunnelproduktion zugeliefert werden und im Tunnel verbaut bis zu 100 Jahre höchsten Beanspruchungen standhalten. Anforderungen, die unser Tochterunternehmen Herrenknecht Formwork als Hersteller hochwertiger Präzisionsschalungen bestens kennt und schlüsselfertige Komplettlösungen für eine reibungslose Tübbingproduktion bietet.

Bei der Herstellung von Tübbingen kommt es auf jeden Millimeter an. Wichtige Parameter wie die Trassenführung mit Geraden und Raumkurven, die Einhaltung der Statik sowie die Tunnelüberdeckung finden bereits beim Ring- und Tübbingdesign Beachtung. Bei der Konstruktion der Schalungssysteme müssen die Geometrie des gesamten Rings und seiner einzelnen Segmente sowie die Anordnung der Verbindungsstellen und deren Abdichtungen berücksichtigt werden. So entsteht ein Ringdesign für einerseits leicht ausschalbare Segmente, die gleichzeitig den hohen Anforderungen an Statik und Dichtigkeit entsprechen.

Schalungstechnik zum Formen und Fertigen

Bei der Fertigung von Tübbingschalungen sowie der zur Tübbingproduktion erforderlichen Ausrüstung gibt es keinerlei Kompromisse hinsichtlich Präzision, Toleranzen und Belastbarkeit. Die Schalungsexperten von Herrenknecht Formwork berücksichtigen bei der Konstruktion der Schalungen nicht nur die auf den Ring wirkenden Kräfte und die geomechanischen Lasten im Baugrund, sondern beziehen ebenso die Belastungen während des Tübbingproduktionsprozesses konstruktiv mit ein. Dies sind beispielsweise fortlaufende Vibrationsvorgänge sowie Wärmeanforderungen unter Berücksichtigung der Hydratation beim Abbinden des Tübbingbetons.

Gleistragplatten für Hochgeschwindigkeitsstrecken

Gleistragplatten sind zentrale Elemente der „Festen Fahrbahn“. Sie ermöglichen ein komfortables und sicheres Reisen auf Hochgeschwindigkeits-Gleisstrecken durch versatzfreie Übergänge zwischen den Betonfertigteilen. Die außerordentlichen Ansprüche an die Maßhaltigkeit, z.B. für das System der Österreichischen Eisenbahngesellschaft ÖBB und der Porr AG, erfordern Hochpräzisionsschalungen. Langfristige Belastungstests belegen die Vorteile des Systems und bestätigen die Qualität der Formwork-Gleistragplattenschalungen.

Schlüsselfertige Tübbingproduktion

Die Just-in-time-Versorgung mit Tübbingen ist eine wichtige Voraussetzung für den ununterbrochenen Tunnelvortrieb. Die Formwork-Experten errechnen Produktionszyklen, erarbeiten optimale Produktionskonzepte und bauen ein zuverlässiges Logistiksystem auf. Neben dem projektspezifisch ausgelegten Layout der Tübbingfabrik liefert und installiert Herrenknecht Formwork alle dazugehörigen Betriebsmittel und Ausrüstungsgegenstände.

Anforderungen an das Handling und die Lagerung der Tübbinge, aber auch Vorrichtungen zum Aufziehen von Dichtungen und dem Oberflächen-Finish der Segmente sind berücksichtigt. Zusätzliche Vorteile bringen Servicepakete für die Tübbingfabrik vor Ort: Ersatzteilmanagement mit professioneller Lagerhaltung, Wartungen und Reparaturen vermeiden Produktionsausfallzeiten und damit unnötige Kosten.

Stand- oder Umlaufproduktion, alles eine Frage der Randbedingungen

Faktoren wie die Tunnellänge, die geplante Vortriebsgeschwindigkeit, Platz- und Personalverhältnisse sowie das Projektbudget müssen in die Planung der Tübbingproduktion mit einbezogen werden. Für bestimmte Voraussetzungen ist die Standproduktion die richtige Lösung. Hier werden die Schalungen fest auf dem Hallenboden fixiert. Vibrationsdämpfer und nivellierbare Auflager sorgen für ein optimales Betonierergebnis. Die Umlaufproduktion hingegen erlaubt die automatisierte Herstellung der Tübbinge in einer Fertigungsstraße. Aufgrund der sich wiederholenden, ortsgebundenen Tätigkeiten werden die Schalungen mittels Antrieben zu den Arbeitsstationen transportiert. Nach dem Ausschalen, Reinigen, Bewehren und Betonieren werden die Schalungen automatisch in einen beheizten Härtetunnel gefahren. Beide Produktionsverfahren erreichen bei projektspezifisch richtiger Anpassung hohe Fertigungskapazitäten.

Tübbinge auf Position

Die Übergabe der Tübbinge an die Tunnelbohrmaschine im Tunnel kann erst erfolgen, wenn die tonnenschweren Teile aus Beton zur Einbaustelle transportiert und in die entsprechende Position gebracht wurden. Damit diese Schritte reibungslos verlaufen, werden verschiedene Handlinggeräte eingesetzt: zum Ausschalen und Wenden der Tübbinge, zum Anbringen der Dichtung sowie zur Lagerung im Innen- und Außenbereich. Selbstverständlich kommen dabei ausschließlich auf Sicherheit geprüfte Lasthebemittel zum Einsatz.

Zur Formwork-Website

Zur Euroform-Website

Noch Fragen?

Wir stehen bereit!

Für weitergehende Informationen oder Projektanfragen steht Ihnen unser Experte Stefan Medel, Geschäftsführer Herrenknecht Formwork Technology GmbH, gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Stefan Medel Geschäftsführer Herrenknecht Formwork Technology GmbH