zur Startseite zum Seitenanfang zur Suche zur Sitemap zum Inhalt der aktuellen Seite Kontakt

#1

Alle Durchmesser, alle Baugründe, alle Herausforderungen

Nord-Süd-Route Holland

Zug um Zug neue Rekorde

Spitzenleistung: Mit einer Haltungslänge von 1.400 m und einer Vortriebsgeschwindigkeit von 232 m in 24 h feiert das Direct Pipe®-Verfahren einen Weltrekord. Erstmals wurden neben anderen oberirdischen Bebauungen auch eine Bahntrasse bei einer Trassentiefe von 30 m sicher unterquert.

________________ Die Niederlande reagiert mit dem Bau der Nord-Süd-Route auf die steigende Gasnachfrage Nordwesteuropas. Zur Ausweitung des bestehenden Netzes müssen insgesamt 485 Kilometer neue Pipelines verlegt werden. Hindernisse wie Straßen, Kanäle, Bahntrassen und Flüsse sind dabei sicher und präzise zu unterqueren. Auf sieben Abschnitten kommt das innovative Direct Pipe®-Verfahren von Herrenknecht zum Einsatz. Grabenlos und in nur einem Schritt wird das Bohrloch dabei erstellt und die Pipeline installiert. Seine Leistungsfähigkeit stellt das Verfahren beispielsweise bei Lochem unter Beweis – eine 1.400 Meter lange Pipeline wird in nur 11 Vortriebstagen komplett verlegt. Im Hafen von Rotterdam wurde der Hartelkanaal bei beengten Platzverhältnissen und bei steilen Ein- und Ausfahrwinkeln (10° / 12°) im Direct Pipe®-Verfahren unterquert. Erfolgreiche Premiere feiert die neu entwickelte Pipe Express®-Technologie beim Einschub einer 500 Meter langen Pipeline bei Sevenum. Innovative Pipelineverlegetechnik von Herrenknecht demonstriert damit eindrucksvoll ihre Vorteile an Schlüsselstellen der Nord-Süd-Route.

Direct Pipe®-Verfahren: Mit 1.400 m die längste Haltung im Direct Pipe®-Verfahren, die aufgefahren wurde, bei gerade einmal 4 m Überdeckung.

232 m Pipeline in 24 Stunden verlegt.

Pipe Express®-Technologie: Verlegegeschwindigkeiten von 1,2 m/min erreicht.

Klare Vorteile gegenüber konventionellen Verfahren sind: kleinere Trassenbreite, weniger Personal und Erdbewegung, keine Grundwasserabsenkung notwendig.

Pipelinelänge: 362 – 1.400 m

Geologie: Sand, Kies, Lehm

Auftraggeber:
A. Hak Drillcon B.V.,
Visser & Smit Hanab B.V.

Direct Pipe®-Verfahren:
AVN1000XC, M-1493
Durchmesser: 1.295 mm
Max. Drehmoment: 150 kNm
Pipe Thruster, HK500PT, H-096
Pipelinedurchmesser: 48"
Max. Schub- und Zugkraft: 500 t (5.000 kN)

Pipe Express®-Verfahren:
Pipe Express®, M-1737M
Durchmesser: 1.350 mm
Max. Drehmoment: 140 kNm
Pipe Thruster, HK500PT, H-022
Pipelinedurchmesser: 48"
Maximale Schubkraft: 500 t (5.000 kN)


Nord-Süd-Route, Holland

Technikhintergrund

In einem einzigen Schritt das Bohrloch erstellen und den Rohrstrang verlegen - das leistet das von Herrenknecht entwickelte Verfahren Direct Pipe® zur schnellen, präzisen und sicheren Verlegung von Rohrleitungen. Direct Pipe® kombiniert die bewährte Microtunnelling-Technologie mit der Leistungskraft des Herrenknecht-Pipe-Thruster. Darüber hinaus kommt für die Nord-Süd-Route zum ersten Mal das innovative Pipe Express®-Verfahren von Herrenknecht zum Einsatz.

www.gasunie.nl


Related content
Erfahren Sie mehr über zugehörige Produkte und Projekte aus der Herrenknecht-Welt
Direct Pipe<sup>®</sup>

Direct Pipe®

Marktspezifische Produktentwicklung mit Erfolg: das...
Pipelines (Öl/Gas)

Pipelines (Öl/Gas)

Innovative Technik erzielt Spitzenergebnisse bei der...
Pipeline Poggio Renatico – Cremona

Pipeline Poggio Renatico – Cremona

Der italienische Gasversorger Snam Rete Gas S.p.A. will...
Daten werden geladen
Daten werden geladen