Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Offene Türen für Berufseinsteiger

Mittlerweile zum dritten Mal veranstaltete der Weltmarktführer für Tunnelvortriebstechnologie am vergangenen Samstag in seiner Ausbildungswerkstatt den Ausbildungstag. An 15 Stationen und Mitmachaktionen wurden die einzelnen Ausbildungsberufe vorgestellt. Außerdem konnten die rund 300 Schüler und ihre Eltern das Ausbilderteam kennenlernen und in direkten Austausch mit den Auszubildenden treten.

13. Juli 2018 Schwanau, Deutschland. Am vergangenen Samstag hatte Herrenknecht zum Ausbildungstag in die Ausbildungswerkstatt eingeladen. Rund 300 Schüler nahmen gemeinsam mit ihren Eltern die Gelegenheit wahr, hinter die Kulissen des Schwanauer Tunnelvortriebsunternehmen zu blicken und sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Ganz praxisnah wurden an 15 Stationen die 10 verschiedenen Ausbildungsberufe im gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereich sowie drei Studiums-Einstiegsmöglichkeiten vorgestellt. Bei Mitmach-Aktionen konnten die Besucher das jeweilige Metier hautnah erleben und selbst Hand anlegen.

Selbst eine Rose aus Metall herstellen, spannende Fragen in einem IT-Quiz beantworten, sich am Design einer technischen Zeichnung versuchen oder den Lötkolben schwingen – die Schüler und Schülerinnen zeigten sich begeistert von den verschiedenen Angeboten und dem modernen Maschinepark der Ausbildungswerkstatt. Auch die Möglichkeit, von den etwa 50 anwesenden Herrenknecht-Azubis Erfahrungen aus erster Hand zu erhalten, wurde rege genutzt. Außerdem stand das Ausbilderteam für Fragen zur Verfügung. Selbst der Chef, Dr.-Ing. E.h. Martin Herrenknecht, kam persönlich vorbei.

„Beim Ausbildungstag ermöglichen wir potentiellen Nachwuchskräften, einen Blick in die Arbeitswelt zu werfen und unser Unternehmen kennenzulernen“, sagt Herrenknecht-Ausbildungsleiter Klaus Himmelsbach. „Eine besondere Freude ist es natürlich, wenn der Chef selbst vorbeikommt. Wir sind immer auf der Suche nach gutem Fachpersonal und haben das Ziel, unsere Azubis nach ihrer Ausbildung zu übernehmen.“ Die Ausbildung hat seit jeher im Familienunternehmen Herrenknecht einen sehr hohen Stellenwert. 


Anfang dieser Woche fand ein Einführungstag für die 56 neuen Azubis und ihre Eltern statt, die ab September 2018 eine Ausbildung beim Weltmarktführer in der maschinellen Tunnelvortriebstechnik beginnen. Mit insgesamt bis zu 180 Ausbildungsplätzen ist Herrenknecht einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region. Regelmäßig werden Auszubildende von Herrenknecht bei den Abschlussfeiern der Berufs- und Hochschulen mit Preisen geehrt.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.