Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

The future tunnels

Herrenknecht auf der bauma 2019

Das goldene Zeitalter von Tunnelbau und Untergrund wird angetrieben vom ungebrochenen Trend zur Urbanisierung, dem weltweit steigenden Mobilitätsbedarf. Eine naheliegende, fast unausweichliche Lösung: konsequente Stadtentwicklung in den Untergrund. Dazu bedarf es leistungsfähiger Metro- und Hochgeschwindigkeits-Schienennetze, gut vernetzter Verkehrs- und Transport-infrastrukturen sowie effizienter Abwasser-, Wasser-, Öl-, Gas- und Energiesysteme.

Als Full-Range-Anbieter von maschineller Tunnelvortriebstechnik unterstützt Herrenknecht zusammen mit seinen hochspezialisierten Tochterunternehmen die Baubranche bei allen Herausforderungen im Untergrund.

Pioniertechnik, die den Tunnelbauprozess schneller und effizienter macht, webbasierte Services, 400 Features und Funktionen für »Safer Operations« sowie Europas größtes innerstätisches Infrastrukturprojekt »Grand Paris Express« – am Hauptstand mit dem Schwerpunkt »Tunnelling« zeigt Herrenknecht mit einer beeindruckenden Show, wo die Reise im Tunnelbau hingeht.  

Highlights auf der bauma

Faster Progress

Die fortschreitende Urbanisierung sowie die enge Verbindung zwischen Ländern, Wirtschaft, Technik und Menschen lässt den Bedarf an unterirdischer Infrastruktur wachsen wie niemals zuvor. Um im Untergrund mit dem Tempo Schritt zu halten, müssen künftig auch leistungsfähige Tunnelinfrastrukturen effizienter und schneller gebaut werden. Eine fortschrittliche Lösung: kontinuierlicher maschineller Tunnelvortrieb in weichen, heterogenen Baugründen. Insbesondere beim Auffahren längerer Tunnelstrecken mit mehr als fünf Kilometern zahlt es sich aus, wenn das Vorausbohren und der Ringbau während der Bauzeit überwiegend kontinuierlich und synchron erfolgen. Herrenknecht stellt dem internationalen Fachpublikum hierzu eine neue Konzept-Maschine für weiche und gemischte Baugründe vor, die auf Basis eines kontinuierlichen Vortriebsprozesses längere Tunnel durchschnittlich bis zu 1,6 Mal schneller auffahren und herstellen kann. Dies ermöglicht zu erheblichen Einsparungen bei der Bauzeit im Vergleich zu nicht-kontinuierlich arbeitenden Tunnelvortriebsmaschinen. Herrenknecht-Ingenieure werden sich während der bauma 2019 mit Bauherren, Planern und Bauunternehmen über die Vorteile und Umsetzungsmöglichkeiten dieser sehr fortschrittlichen Tunnelvortriebstechnik austauschen.

Smoother Missions

Entscheidend für erfolgreiche Vortriebsprojekte ist nicht nur führende Vortriebstechnik, sondern auch ein exzellenter operativer Service-Support in allen Projektphasen. Um Stilstände auf der Baustelle zu vermeiden und eine optimale Vortriebsleistung zu ermöglichen, steht Herrenknecht mit schlagkräftiger Expertise und einem umfassenden Service-Angebot an der Seite weltweiter Projektpartner. Für rund laufende Tunnelmissionen spielen künftig auch webbasierte, digitale Service-Lösungen eine wichtige Rolle. Im Rahmen einer digitalen Service-Plattform entwickelt Herrenknecht deshalb derzeit Ansätze für ein E-Maintenance-Tool und einen E-Shop für Ersatz- und Verschleißteile. Auf der bauma stellt Herrenknecht vor, wie auf einen Blick alle Wartungsprozesse einer TBM lückenlos angezeigt werden können und präsentiert einen elektronischen Ersatzteilkatalog, in dem Kunden auf sehr einfache Weise und rund um die Uhr dringend benötigte Ersatzteile aufrufen und bestellen können. 

Safer Operations

Modernste Tunnelvortriebstechnik bewährt sich heute in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden und Missionen im Untergrund, wobei die Sicherheit für Mensch, Umwelt, Budgets sowie die oberirdische Topologie während der Bauausführung immer höchste Priorität hat. Herrenknecht demonstriert während der bauma in einem großen visuellen Gesamtkonzept über 400 Funktionen und Features von Vortriebsmaschinen und spezifischen Anwendungen, die die enorme Vielschichtigkeit von technisch gestützten Sicherheitsstandards in unterschiedlichsten Anwendungs-feldern und Situationen anschaulich verdeutlicht. Da sich Bauherren und Bauunternehmen immer wieder in neues Terrain im Untergrund bewegen, gibt Herrenknecht auch Konzept-Einblicke für neueste Features und Funktionen bei besonders herausfordernden Tunnelmissionen.

Grand Paris Express

Das Mega-Metroprojekt »Grand Paris Express« ist nicht nur ein Leuchtturm-Projekt des maschinellen Tunnelbaus, sondern das derzeit größte innerstädtische Bauprojekt Europas. In Expertenkreisen gilt es als bahnbrechend wie visionär, als ein Untergrund-Infrastrukturprojekt mit wegweisender urbaner Bedeutung. Herrenknecht präsentiert dieses Highlight und dessen Herausforderung in einer einzigartigen Themenzone auf der bauma. Im Rahmen des Metroausbau-Programms werden mit mehr als 68 neuen Metrostationen und vier vollautomatisierten Metrolinien dem wachsenden Umland rund um die französische Hauptstadt ganz neue Perspektiven eröffnet. „Um die Metrotunnel sicher und innerhalb der gesetzten Frist fertigzustellen, setzen wir auf maschinelle Tunnelvortriebstechnik“, erläutert Thierry Dallard, Vorstandsvorsitzender des Bauherrs Société du Grand Paris. 12 Bauunternehmen haben bei Herrenknecht bislang 19 projektspezifische Tunnelbohrmaschinen sowie eine Schachtabsenk-anlage (VSM) geordert, um damit in der ersten Bauphase mehr als 70 Kilometer neue, leistungsfähige Metro-Tunnelröhren im Pariser Untergrund zu erstellen. Insgesamt werden in diesem Mega-Projekt und dessen mehr als 200 Kilometer neue Metrolinien die Einwohner von Paris und Groß-Paris im Zentrum und der Peripherie wesentlich schneller und komfortabler verbinden und so der Mega-City Paris und deren Entwicklung neue Impulse geben. Auf der bauma können die Besucher und Gäste von Herrenknecht verschiedenste Aspekte bei der Umsetzung dieser gigantischen Untergrundmission eindrucksvoll erleben.

Bilder bauma 2019

Sammeldownload (59 MB)

Highres Bilder bauma 2019

Download

Noch Fragen?

Wir stehen bereit!

Für weitergehende Informationen oder Projektanfragen steht Ihnen unser Experte Achim Kühn Leiter Konzernmarketing
und Unternehmenskommunikation gerne zur Verfügung. 

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Achim Kühn Leiter Konzernmarketing und Unternehmenskommunikation