Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Berry Causeway Pipelines ‎Project
Saudi-Arabien, Al-Jubayl‎
2008 – 2009

Al-Jubayl ist eines der Industriezentren der Ölverarbeitung in Saudi-Arabien. Die Stadt liegt im östlichen Teil des Landes, direkt an der Golfküste. Um das schwarze Gold vom Ölfeld im Meer sicher an Land zur Raffinerie zu leiten, müssen zwei je 3.048 Meter lange, parallel verlaufende Pipelines unterhalb des Meeresbodens verlegt werden – die längste Strecke, die bis dato im HDD-Verfahren bewältigt wurde.

Die beiden Pipelinestrecken werden von zwei Seiten aufgebohrt: Ein Herrenknecht-Trailer-Rig Typ HK-250T bewerkstelligte ein Drittel der Strecke von der Raffinerie aus in Richtung Meer. Das Modular-Rig HK400M wird direkt auf dem Pipelinedamm in Betrieb genommen und stellt von dort aus zwei Drittel der Strecke Richtung Hafen her. Es erledigte sowohl die anschließende Aufweitbohrung als auch den Pipelineeinzug über die gesamte Strecke von 3.048 Metern absolut zuverlässig – und das bei einem Pipelinegewicht von rund 1.500 Tonnen und Pipelinedurchmessern von 24 bzw. 30 Zoll. Als Absicherung steht für die beiden extrem langen Haltungen der Pipe Thruster von Herrenknecht bereit – um mit zusätzlicher Schub- und Zugkraft im „Ernstfall“ beim Einzug der Pipeline auszuhelfen.

Datenblatt

Land, Ort

Saudi-Arabien, Al-Jubayl‎

Jahr

2008 – 2009

Anwendung

Öl

Geologie

Weiche Böden
Schluff, Sand, Kies, Ton, ‎Korallen

Vortriebslänge

6.096 m

Maschinendaten

1x HDD-Rig:
Durchmesser: 610 mm
Ausbauverfahren: Pipeline
Zugkraft: 250 t
Drehmoment: 90 kNm

1x HDD-Rig:
Durchmesser: 760 mm
Ausbauverfahren: Pipeline
Zugkraft: 400 t
Drehmoment: 120 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.