Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Entlastungsstollen Thun
Schweiz, Thun
2007 – 2008

Der Thunersee tritt immer wieder über die Ufer, wenn es stark regnet oder während der Schneeschmelze. Seine Abflüsse können die Wassermassen nicht bewältigen, sodass die Region zuletzt 1999 und 2005 zwei schwere Überflutungen erleben musste. Ein Entlastungsstollen soll Hilfe bringen. Seine Trasse liegt auf ganzer Länge im Grundwasser und führt in 15 Metern Tiefe vom Schifffahrtskanal entlang der Bahnlinie, unterquert den Bahnhofsvorplatz und mündet unterhalb des Kraftwerks Thun in die Aare. Unterführungen werden in einem Abstand von nur acht Metern unterquert. Weitere Herausforderung: Die Platzverhältnisse in Start- und Zielschacht, beide sehr eng und der Zielschacht überdies mit einer stark abfallenden Sohle versehen.

Von August 2007 bis April 2008 ist der Herrenknecht-Mixschild unter der Stadt Thun unterwegs. Entgegen der künftigen Fließrichtung, also von der Aare her in Richtung Schifffahrtskanal, fährt die S-398 – zuvor schon in Köln im Einsatz – den 1.169 Meter langen Tunnel auf. Mithilfe der Mixschild-Technologie und einem äußerst kompetenten Baustellenteams kann zuverlässig verhindert werden, dass beispielsweise der Bahnbetrieb durch die Unterquerung beeinträchtigt wird. Der Tunnelausbau erfolgte mit Stahlbetontübbingen, deren Fugen mit Neoprenbändern abgedichtet sind. Nach der Demontage der TBM werden die Ein- und Auslaufbauwerke errichtet.

Datenblatt

Land, Ort

Schweiz, Thun

Jahr

2007 – 2008

Anwendung

Wasser

Geologie

Heterogene Böden
Schotter, Sand, Schluff

Vortriebslänge

1.174 m

Maschinendaten

1x Mixschild:
Durchmesser: 6.270 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 330 kW
Drehmoment: 1.439 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.