Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Erschließungsstollen Tscharner
Schweiz, Péry
2000 – 2001

Die Vigier Cement AG betreibt im Schweizerischen Péry-Reuchenette eine Zementfabrik. Um die Rohstoffgewinnung für die nächsten 80 Jahre sicherzustellen, will das Unternehmen im Gebiet „Tscharner“ einen neuen Steinbruch erschließen. Dazu muss ein 2.325 Meter langer Erschließungstunnel gebaut werden, der einen Höhenunterschied von fast 200 Metern überwindet. Aufgrund der prognostizierten Geologie aus mittel- bis grobbankigem Kalkstein mit einzelnen Mergelzwischenlagen sowie möglicherweise aus verlehmten Gesteinstrümmerzonen spielt die Tunnelsicherung eine große Rolle.

Die für diese Aufgabe konzipierte Maschine mit einem Durchmesser von 9,53 Metern ist die erste große Gripper-TBM, die in Schwanau produziert wird. Sie besitzt einen relativ kurzen Bohrkopf und erlaubt so eine frühestmögliche Felssicherung. Angesichts der prognostizierten Geologie wird die Ausbruchssicherung als permanente Sicherung konzipiert. Nur vier Meter hinter dem Bohrkopf sind zwei Ankerbohrgeräte angebracht. Darüber hinaus kann Zusatzequipment wie Sondierbohrmaschine oder Spritzbetondüse eingebaut werden.

Nach zwölf Monaten erfolgreichem Vortrieb erreicht die Maschine am 19. März 2001 punktgenau ihr Ziel. Herrenknecht verfügt über eine erste richtungsweisende Projektreferenz im Hartgesteinvortrieb durch die Alpen, der eine Vielzahl bahnbrechender Projekte folgt.

Datenblatt

Land, Ort

Schweiz, Péry

Jahr

2000 – 2001

Anwendung

Straße

Geologie

Festgestein
Kalk, Mergel, Ton

Vortriebslänge

2.324 m

Maschinendaten

1x Gripper-TBM:
Durchmesser: 9.530 mm
Ausbauverfahren: Felssicherung
Antriebsleistung: 2.100 kW
Drehmoment: 3.607 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.