Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Forrestfield-Airport Link
Australien, Perth
2017 – heute
Grace und Sandy bohren in Down Under

Seit Juli bzw. Oktober 2017 bohren „Grace“ und „Sandy“ jeweils einen 7,6 Kilometer langen Abschnitt des Forrestfield-Airport Link in Perth, West-Australien. Die beiden von Herrenknecht am Standort in Guangzhou, China, gefertigten Variable-Density-Tunnelbohrmaschinen (Ø 7.050 mm) absolvieren im Mai 2018 erfolgreich die Zwischendurchbrüche zur zukünftigen Station Airport Central. Bis zum Herbst 2018 haben die Baustellenteams jeweils rund 3 Kilometer Tunnel aufgefahren. Bereits über 20.000 Tübbinge sind in der neuen unterirdischen Verbindung verbaut. Auf ihrem Weg von Osten nach Westen unterqueren die beiden Maschinen sowohl den in Betrieb befindlichen Flughafen von Perth als auch den Swan River, hier in bis zu 26 Metern Tiefe unter dem Flussbett.

Die neue U-Bahn wird mit zwei parallelen Röhren die östlichen Stadtteile sowie den internationalen Flughafen an die Innenstadt anbinden. Mit drei neuen Stationen (Redcliffe, Airport Central, Forrestfield) und dem Anschluss an die Midland Line in der Nähe der Station Bayswater wird der Forrestfield-Airport Link die Leistungsfähigkeit des Öffentlichen Nahverkehr in der westaustralischen Großstadt deutlich verstärken.

Forrestfield-Airport Link

Datenblatt

Land, Ort

Australien, Perth

Jahr

2017 – heute

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Heterogene Böden

Vortriebslänge

15.210 m

Maschinendaten

2x Multi-Mode-TBM:
Durchmesser: 7.050 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 1.400 kW

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.