Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Jinping
China, Jinping
2008 – 2011

In der Provinz Sichuan entsteht das Wasserkraftwerk Jinping II. Das Wasser wird durch insgesamt vier in einem Abstand von 60 Metern parallel geführten Tunnelröhren zu den Turbinen geführt. In einer u-förmigen Schleife des Flusses Yalong schlagen sie gleichsam eine Abkürzung durch den Berg, nachdem sie ausreichend Flusswasser abgezweigt haben. Durch das vorhandene Gefälle erübrigt sich der Bau eines Staudamms. Eine Höhendifferenz von 310 Metern zwischen Tunnelzulauf und dem 150 Kilometer flussabwärts gelegenen Auslauf sorgt für reichlich Antriebsenergie, mit der die Turbinen des Kraftwerks eine elektrische Leistung von 4.800 Megawatt bereitstellen.

Für den Bau eines der Wasserstollen bringt Herrenknecht die bisher größte von Herrenknecht hergestellte Gripper-TBM im November 2008 an den Start. Es ist zugleich die erste von Herrenknecht für China gefertigte Maschine dieses Typs. Der Koloss mit dem gigantischen Durchmesser von 12,40 Metern bohrt sich mit einer Antriebsleistung von 4.900 Kilowatt durch den Fels. Im Februar 2011 wird nach 6,2 Kilometern der Maschinenvortrieb abgeschlossen.

Datenblatt

Land, Ort

China, Jinping

Jahr

2008 – 2011

Anwendung

Wasserkraft

Geologie

Festgestein
Marmor, Kalkstein, Schluffstein, Sandstein

Vortriebslänge

6.246 m

Maschinendaten

1x Gripper-TBM:
Durchmesser: 12.400 mm
Ausbauverfahren: Felssicherung
Antriebsleistung: 4.900 kW
Drehmoment: 13.167 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.