Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Kupe Gas Project
Neuseeland, Taranaki
2004

Mitte 2009 soll vor der neuseeländischen Nordinsel in der Tasmansee das Kupe-Erdgasfeld in Betrieb gehen. Es liegt etwa 30 Kilometer von der Küste entfernt. Über zwei parallel verlaufende Schutztunnel für Gas- und Versorgungsleitungen wird die Förderplattform mit der Verarbeitungsstation bei Hawera in der Provinz Taranaki verbunden. Im Weg ist hier die etwa 40 Meter hohe Steilküste.

Abhilfe kann hier eine rückziehbare Maschine AVN800XC von Herrenknecht bieten. Aufgrund der steilen Felsküste sowie der inhomogenen Geologie werden zunächst zwei 228 Meter lange Schutztunnel aufgefahren. Durch diese „Starthilfe“ können die beiden Pipelines zur Förderplattform auf einer Länge von 2.200 Metern präzise und sicher im Horizontalbohrverfahren (HDD) verlegt werden. In knapp drei Monaten sind die beiden Röhren fertig – sechs Wochen vor dem geplanten Termin.

Datenblatt

Land, Ort

Neuseeland, Taranaki

Jahr

2004

Anwendung

Gas

Geologie

Weiche Böden
Sand, Kies

Vortriebslänge

426 m

Maschinendaten

1x AVN-Maschine:
Durchmesser: 1.220 mm
Ausbauverfahren: Rohrvortrieb
Antriebsleistung: 75 kW
Drehmoment: 90 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.