Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Light Rail Transit System Izmir
Türkei, Izmir
1997 – 1998

Den zentralen Abschnitt der bisher einzigen U-Bahn-Linie in Izmir bohrt ein EPB-Schild von Herrenknecht. Zwischen den Stationen Konak, Çankaya und Basmane fährt die Maschine vier kurze Abschnitte (2 x 550 m, 2 x 800 m) durch instabile Geologie aus Lehm, Kies und Sand auf.

Die heterogene Geologie bereitet der EPB-Schild mittels Bentonit oder Schaum zu einer pastenähnlichen Konsistenz auf, die eine sichere Stützung der Ortsbrust und gleichzeitig eine gute Förderbarkeit ermöglicht. Den ersten Härtetest bestehen Maschine und Crew bereits im ersten Abschnitt, als ein Erdbeben der Stärke 5,6 auf der Richterskala den Tunnel auf die Probe stellt. Der Tunnel hält, und so können die Arbeiten im Dezember 1998 termingerecht abgeschlossen werden.

Datenblatt

Land, Ort

Türkei, Izmir

Jahr

1997 – 1998

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Weiche Böden
Sand, Ton

Vortriebslänge

2.796 m

Maschinendaten

1x EPB-Schild:
Durchmesser: 6.520 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 800 kW
Drehmoment: 5.200 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.