Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Linhares
Brasilien, Linhares
2009

In Esperito Santo, einem Bundesstaat an der Südostküste Brasiliens, wird ein groß angelegtes Pipelineprojekt umgesetzt. Nahe der Stadt Linhares entstehen zwei insgesamt je 77 Kilometer lange Leitungen, durch die Flüssiggas und Rohbenzin von einer Raffinerie zum Hafen transportiert  werden. Für die Unterquerung der beiden Flüsse Monsaras und Rio Doce setzt das Bauunternehmen auf HDD-Equipment von Herrenknecht.

Um die zwei parallel verlaufenden 8-Zoll-Pipelines zu verlegen, kommt ein Herrenknecht-HDD-Rig vom Typ HK250T zum Einsatz. Es hatte zuvor beim Urucu-Manaus-Pipeline-Projekt insgesamt 19,5 Kilometer Pipeline erfolgreich im brasilianischen Amazonasbecken verlegt. Trotz schwieriger geologischer Bedingungen bewährt es sich nun nahe Linhares: Die ersten beiden, je 1.505 Meter langen Flussunterquerungen dauern gerade einmal elf Tage.

Dank Tagesbestleistungen von bis zu 530 Metern können die anschließenden Bohrungen mit einer Länge von je 1.701 Metern ebenfalls in bemerkenswerter Zeit – in nur 15 Tagen – fertiggestellt werden. Und auch das Gesamtprojekt kam zügig zu einem erfolgreichen Abschluss. Der aufwendige und gefährliche Transport von Gas und Benzin per LKW gehört nun der Vergangenheit an.

Datenblatt

Land, Ort

Brasilien, Linhares

Jahr

2009

Anwendung

Gas

Geologie

Weiche Böden
Sand, Ton, Lehm

Vortriebslänge

6.500 m

Maschinendaten

1x HDD-Rig:
Durchmesser: 203 mm
Ausbauverfahren: Pipeline
Zugkraft: 250 t
Drehmoment: 90 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.