Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Moscow Volokolamskoye Chaussee
Russische Föderation, Moskau
2000

Der Bau des dritten Moskauer Autobahnrings erfordert einen neuen Straßentunnel, der die Bahnstrecke Moskau – Riga unterqueren sollte. Der Schienenverkehr darf dabei keinesfalls beeinträchtigt werden, daher wird das Projekt für das Pipe-Arch-Verfahren (Rohrschirm) ausgeschrieben.

Das Pipe-Arch-Verfahren ist das sicherste und effizienteste für Tunnel mit großen Durchmessern über kurze Distanzen. In Moskau trieb eine Microtunnelling-Maschine von Herrenknecht die Stahlrohre voran. Der Pressenrahmen – auf einer horizontal wie vertikal verstellbaren Plattform befestigt – erlaubt das Auffahren von 50 Bohrungen für den Rohrschirm. Der angestrebte Querschnitt (29 Meter breit, neun Meter hoch) wird anschließend ausgegraben. So läuft auch während des Vortriebs der Bahnverkehr reibungslos.

Datenblatt

Land, Ort

Russische Föderation, Moskau

Jahr

2000

Anwendung

Straße, Rohrschirm

Geologie

Weiche Böden
Ton, Sand

Vortriebslänge

2.500 m

Maschinendaten

1x AVN-Maschine:
Durchmesser: 820 mm
Ausbauverfahren: Rohrschirm
Antriebsleistung: 45 kW
Drehmoment: 34 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.