Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

New Luggage System Zürich - Kloten Airport
Schweiz, Zürich
2000 – 2001

Im Vorfeld der 5. Ausbauetappe am Flughafen Zürich zum Airport 2000 wird das bestehende Gepäcksystem größtenteils ersetzt und für den Passagieransturm des kommenden Jahrtausends ausgebaut. Das zukünftige Gepäcksystem besteht im Wesentlichen aus drei neu zu erstellenden Gebäuden im Süden des Flughafenareals, die unterirdische Verteilzentrale Süd, im Nordosten die Sortieranlage A4 sowie dem dazwischenliegenden Gepäcktunnel, welcher das gesamte Flughafenareal unterquert.

Für die Erneuerung des Gepäcksystems wird ein Tunnel mit dem Herrenknecht-Mixschild S-149 aufgefahren. Gerade Mixschilde eignen sich besonders für setzungssensitive Vortriebe, da der erforderliche Stützdruck in der mit Bentonit gefüllten Abbaukammer durch ein Druckluftpolster sehr präzise gesteuert werden kann. Die TBM unterquert in wechselnden geologischen Schichten das gesamte Flughafenareal und beginnt bei der Verteilzentrale Süd mit einem Gefälle von sieben Prozent. Der tiefste Punkt des Tunnels wird in der Mitte der Vortriebsstrecke erreicht. Anschließend steigt die Tunnelstrecke mit einer Steigung von neun Prozent gegen die Sortieranlage A4 (Zielschacht) wieder an. Der Mixschild erreicht den Zielschacht, ohne dass es an der Oberfläche zu Beeinträchtigungen im Flughafenbetrieb durch den Vortrieb kommt.

Datenblatt

Land, Ort

Schweiz, Zürich

Jahr

2000 – 2001

Anwendung

Gepäcktunnel

Geologie

Heterogene Böden
Moräne, Schotter, sandige Seeablagerungen, künstliche Auffüllungen

Vortriebslänge

2.400 m

Maschinendaten

1x Mixschild:
Durchmesser: 6.280 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 330 kW
Drehmoment: 1.377 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.