Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Nord-Süd-Linie Amsterdam
Niederlande, Amsterdam
2010 – 2012

Die Bereiche Handel und Wohnungsbau entwickeln sich in Amsterdam rasant. Die aktuellen oberirdischen Bus- und Straßenbahnnetze können das hohe Passagieraufkommen von ca. 1,1 Millionen pro Tag nicht mehr bewältigen. Die Metro Amsterdam bildet zusammen mit der Straßenbahn das Rückgrat des schienengebundenen öffentlichen Personennahverkehrs in der niederländischen Hauptstadt.

Die neue Nord-Süd-Linie soll den nördlichen Teil von Amsterdam, in dem sich große neue Wohngebiete ansiedeln, mit dem Zentrum und südlichem Teil von Amsterdam erschließen. Hier wird sich auch zukünftig das neue Handelszentrum von Amsterdam befinden. Zwei gebohrten Tunnel mit einer Länge von 3.120 Metern und 3.116 Metern sollen unter dem historischen Teil der Stadt verlaufen und eine neue zweigleisige Metrolinie bilden. Zwei Mixschilde von Herrenknecht mit einem Durchmesser von 6.880 mm sind seit April bzw. August 2010 am Werk. Bei den ersten Abschnitten kann der Vortrieb bereits im Juni und Oktober 2010 beendet werden. Die folgenden Vortriebe werden mit einem neuen Schild aufgefahren und im September und November 2012 mit Erfolg abgeschlossen.

Noord/Zuidlijn (Niederländisch)

Datenblatt

Land, Ort

Niederlande, Amsterdam

Jahr

2010 – 2012

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Heterogene Böden
Sand, Ton (Eemklei)

Vortriebslänge

6.263 m

Maschinendaten

2x Mixschild:
Durchmesser: 6.880 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 945 kW
Drehmoment: 3.429 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.