Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Porto Metro
Portugal, Porto
2000 – 2003

Das Stadtbahnnetz der zweitgrößten Stadt Portugals, deren Altstadtviertel Alfama von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde, ist 70 Kilometer lang. Neubauabschnitte der Linien C und S sollen die Innenstadt unterqueren. Hierfür gehen zwei Erddruckschilde Anfang des Jahres 2000 an den Start. Der Tunnelbau unter den Straßen Portos erweist sich als überaus knifflige Angelegenheit. Der Linie-C-Tunnel wird vom EPB-Schild S-203 ohne größere Unterbrechungen im Oktober 2002 fertiggestellt. Hier werden beste Vortriebsleistungen von 18,2 Metern pro Tag erreicht. Im Januar 2003 wird die Linie C offiziell in Betrieb genommen. Im Herbst 2003 wird der zweite Tunnel mit dem EPB-Schild S-160 fertiggestellt.

Datenblatt

Land, Ort

Portugal, Porto

Jahr

2000 – 2003

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Festgestein
Lockergestein, Frischer und verwitterter Granit

Vortriebslänge

8.326 m

Maschinendaten

1x EPB-Schild:
Durchmesser: 8.700 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 2.400 kW
Drehmoment: 12.900 kNm

1x EPB-Schild:
Durchmesser: 8.900 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 2.400 kW
Drehmoment: 12.900 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.