Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Rio de la Compania
Mexiko, Mexiko-Stadt
2007 – 2009

Die östlichen Randbezirke von Mexiko-Stadt bekommen einen neuen Abwassertunnel. Der Grund: Der Kanal „Rio de la Compañia“ war nach einem schweren Gewitter gebrochen und hatte die angrenzenden Viertel mit einer anrüchigen Gemengelage aus Regen- und Abwasser meterhoch überflutet. Um solche Ergebnisse in Zukunft zu verhindern, trifft die Nationale Wasserkommission Mexikos die Entscheidung, die Abwässer in den östlichen Vororten künftig durch einen mehr als sechs Kilometer langen Tunnel abzuführen.

Ab März 2007 fährt der Herrenknecht-EPB-Schild S-364 den Tunnel in den schlammigen Tonen dieser Gegend auf. Die Trasse liegt rund 27 Meter unter der Erdoberfläche und damit weit oberhalb des Grundwasserleiters, der das Trinkwasser für einen großen Teil der 22 Millionen Einwohner von Mexiko-Stadt liefert. Der erfolgreiche Durchschlag wird am 16. Juli 2009 gefeiert. Der Tunnel nimmt nach Fertigstellung die Abwässer von rund fünf Millionen Vorortbewohnern aufnehmen.

Datenblatt

Land, Ort

Mexiko, Mexiko-Stadt

Jahr

2007 – 2009

Anwendung

Abwasser

Geologie

Weiche Böden
Ton, schlammiger Ton

Vortriebslänge

6.500 m

Maschinendaten

1x EPB-Schild:
Durchmesser: 6.300 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 450 kW
Drehmoment: 2.345 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.