Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Sea Outfall Marbella Beach
Frankreich, Biarritz
2007

Nahe dem „Plage de Marbella“ im Süden von Biarritz baut die Gemeindeverwaltung ein neues Klärwerk. Durch eine 780 Meter lange Sea-Outfall-Pipeline werden die aufbereiteten Abwässer in den Atlantik geleitet – weit genug von den Touristen am Strand, von denen der Ort hauptsächlich lebt. Die Ausschreibung sieht vor, dass alle Bauarbeiten an Schächten und Pipeline innerhalb von neun Monaten abzuschließen sind.

Eine aufgedoppelte AVN1200TB von Herrenknecht mit begehbarer Abbaukammer startet aus einem 19 Meter tiefen Startschacht. Der Bohrkopf mit seinen Abbauwerkzeugen und der konische Brecher werden speziell auf die geologischen Bedingungen angepasst. Um während des Vortriebes ein Verkleben des Mergels zu verhindern und das automatische Bentonitschmiersystem zu unterstützen, werden Polymere verwendet. Um ein sicheres Abkoppeln der Maschine von der installierten Pipeline während der Bergung zu gewährleisten, werden die ersten neun Betonrohre (je 3,3 Meter lang) mit Stahlkernen verbunden und verstärkt. Für die Bergung mit einem Lastkahn wird ein sieben Meter langer Zielschacht auf dem Meeresboden ausgehoben.

Datenblatt

Land, Ort

Frankreich, Biarritz

Jahr

2007

Anwendung

Abwasser

Geologie

Weiche Böden
Sand, Kies, Mergel, weiches Gestein, Grundwasser

Vortriebslänge

780 m

Maschinendaten

1x AVN-Maschine:
Durchmesser: 1.880 mm
Ausbauverfahren: Rohrvortrieb
Antriebsleistung: 90 kW
Drehmoment: 260 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.