Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Seoul Cable Tunnel
Republik Korea, Seoul
2002 – 2003
Die Mutter aller Rohrvortriebe

Die 800 Meter lange Trasse für den Seo-Cho-Kabeltunnel beinhaltet fünf Kurven mit engen Radien von nur 200 bis 250 Metern. Eine weitere Herausforderung ist der sichere Vortrieb mit dem Zielschacht direkt in dem Keller des mehrstöckigen Gebäudes, in dem die neue U-Bahn-Station gebaut wird. In dem dicht bebauten Gebiet von Seo Cho ist es nicht möglich, einen tiefen Zielschacht zu errichten, ohne eine der viel befahrenen Straßen komplett zu sperren.

Eine aufgedoppelte AVND2400AH meistert diesen Vortrieb, der als die „Mutter aller Rohrvortriebe“ gelten kann. Im Startschacht müssen die Rohre „just in time“ angeliefert werden, da kein Platz für eine Zwischenlagerung vorhanden ist. Ein automatisches Schmiersystem hält die Vortriebskräfte trotz des extrem abrasiven Granitgesteins niedriger als erwartet, sodass nur vier von den neun installierten Dehnerstationen benutzt werden müssen. Im März 2003 wird das Projekt erfolgreich abgeschlossen.

Datenblatt

Land, Ort

Republik Korea, Seoul

Jahr

2002 – 2003

Anwendung

Elektrizität

Geologie

Festgestein
Fels, Grundwasser

Vortriebslänge

800 m

Maschinendaten

1x AVN-Maschine:
Durchmesser: 3.060 mm
Ausbauverfahren: Rohrvortrieb
Antriebsleistung: 315 kW
Drehmoment: 780 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.