Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Shenzhen Metro
China, Shenzhen
2002 – heute

Mit seiner Lage zwischen der Sonderverwaltungszone Hongkong und der Provinzhauptstadt Guangzhou hat sich die Boomtown Shenzhen als Sonderwirtschaftszone in nur 30 Jahren von einem Fischerdorf zu einer modernen Weltmetropole mit 12 Millionen Menschen entwickelt. Die Plan-Stadt gilt als Vorzeigemodell und ist als Industrie- und Finanzmetropole Sitz zahlreicher Unternehmen und Konzerne.

Das rasante Wachstum der Stadt zieht einen funktionierenden und ebenso immensen Ausbau der Infrastruktur, wie allem voran der U-Bahn Strecken nach sich. 79 einzelne U-Bahn-Bauprojekte werden in Shenzhen mit Herrenknecht-Technik bestückt. Fast 120 Kilometer Tunnel stehen auf dem TBM-Fahrplan für die Linien 1 bis 9. Der erste der 50 Schilde startet seinen Vortrieb im Mai 2002. Schwierige wechselhafte Bodenverhältnisse dicht unter der bebauten Oberfläche sind zu bewältigen.

Datenblatt

Land, Ort

China, Shenzhen

Jahr

2002 – heute

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Weiche Böden
Heterogene Böden
Kiesiger toniger Boden und ‎teilweise verwitterte ‎Granitschichten, zerfallener ‎Sandstein, Alluvialboden, ‎Lehm, Schluff, Festgestein

Vortriebslänge

119.305 m

Maschinendaten

50x EPB-Schild:
Durchmesser: 6.250 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.