Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Sugarloaf Pipeline
Australien, Melbourne
2009

Um die Wasserversorgung einer der größten australischen Städte, Melbourne, zu gewährleisten, soll eine 70 Kilometer lange Pipeline verlegt werden, welche den Goulburn River im Norden des Bundesstaates Victoria mit dem „Sugarloaf Reservoir“ im Nordosten der Stadt verbindet. Die Pipeline wird jährlich bis zu 75 Milliarden Liter Wasser liefern.

Für ein 830 Meter langes unterirdisches Teilstück in der Nähe des „Toolangi State Forest“ kommt eine Herrenknecht-Micromaschine vom Typ AVN1800TB zum Einsatz. Die Maschine, die auf einen Durchmesser von 2,4 Metern aufgedoppelt wurde, muss sich durch Gestein mit einer Härte von bis zu 250 Megapascal fräsen. Nach nur zehn Arbeitswochen erreicht sie am 19. Juni 2009 ihr Ziel und beendet damit erfolgreich einen der längsten Rohrvortriebe durch Hartgestein, den es in Australien je gegeben hat. Der Durchbruch markiert einen wichtigen Meilenstein für das Gesamtprojekt, sodass alle wie geplant ab Mitte 2010 von dem kostbaren Nass profitieren können.

Datenblatt

Land, Ort

Australien, Melbourne

Jahr

2009

Anwendung

Wasser

Geologie

Festgestein
Fels, Lehm

Vortriebslänge

830 m

Maschinendaten

1x AVN-Maschine:
Durchmesser: 2.400 mm
Ausbauverfahren: Rohrvortrieb
Antriebsleistung: 615 kW
Drehmoment: 554 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.