Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

West Area CSO Tunnel
Vereinigte Staaten von Amerika, Atlanta, GA
2005 – 2007
Sauberer Hartgesteinvortrieb

Die US-Umweltschutzbehörde (EPA) ist strikt: „Combined Sewer Overflows“, das Überfließen von ungeklärten Abwässern in Flüsse und Bäche muss verhindert werden. Da die Kapazitäten der Kläranlagen besonders nach starken Regenfällen nicht ausreichen, haben sich Großstädte wie Atlanta entschieden, das Mischwasser zunächst unterirdisch zu speichern. Anschließend wird es zur Aufbereitung Kläranlagen zugeleitet. Die beiden in Atlanta geplanten Tunnel können auf einer Länge von 13,4 Kilometern rund 670 Millionen Liter Mischwasser aufnehmen.

Mit dem Startschuss im Juli bzw. im September 2005 bohren sich unter Atlanta zwei Herrenknecht-Gripper-TBM mit Durchmessern von je 8,23 Metern durch das Gneis-Granit-Gestein. Die beiden baugleichen Maschinen (S-288 und S-289) erzielen unter der ehemaligen Olympiastadt zum Teil Vortriebsleistungen von bis zu 187,5 bzw. 208,5 Metern pro Woche. Im Frühjahr und im Sommer 2007 schließen die beiden Gripper-TBM den Vortrieb erfolgreich ab.

Datenblatt

Land, Ort

Vereinigte Staaten von Amerika, Atlanta, GA

Jahr

2005 – 2007

Anwendung

Abwasser

Geologie

Festgestein
Gneis, Granit

Vortriebslänge

13.733 m

Maschinendaten

2x Gripper-TBM:
Durchmesser: 8.230 mm
Ausbauverfahren: Felssicherung
Antriebsleistung: 3.150 kW
Drehmoment: 6.315 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.