Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Vorsprung durch Vortrieb

Herrenknecht präsentiert unter dem Motto »Pioneering Underground Technologies« auf der größten Baumaschinenmesse bauma 2013 neueste Vortriebstechnik und Referenzen von Tunnelbauprojekten weltweit. Der Konzernverbund zeigt rund um den maschinellen Vortrieb auf 1.330 Quadratmetern alles, was Pioniere im Untergrund bis zum Projektdurchbruch verlässlich voranbringt. Einige Produktneuheiten werden am Außenstand auf der Münchner Messe (15. bis 21. April 2013) in Szene gesetzt. Treffpunkt: Halle C3, 415/514 und auf dem Freigelände Nord.

Schwanau, Deutschland, 15. April 2013. Herrenknecht legt auf der bauma 2013 den Schwerpunkt auf die acht wichtigsten Anwendungsbereiche des Konzerns. Dazu zählen der Bau von Tunneln, Schächten und Stollen für Straßen, Eisenbahnlinien und Metrosysteme sowie für Versorgungsleitungen, Wasserkraftanlagen und Bergwerke. Neueste Technologie zur Verlegung von Pipelines und für die Erschließung von Erdöl- und Gasvorkommen komplettiert das Produktportfolio. Herrenknecht zeigt Projektreferenzen aus der ganzen Welt, aus allen Durchmesserbereichen sowie Geologien. Bauherren, Planungsbüros und bauausführende Unternehmen können sich davon überzeugen, dass der Konzern Lösungen für alle Projektprofile bietet. Durch die fortschreitende Bildung von Ballungsräumen steigt der Bedarf an unterirdischen Infrastrukturen und damit die weltweite Bedeutung des Tunnelbaus.

Unter dem Motto „High-Tech in Action“ sind auf dem Außenstand die wichtigsten Innovationen zu sehen, darunter eine Boxhole Boring Machine für den Bau von Produktionsschächten in Bergwerken sowie Pipe Express®, ein Verfahren zur oberflächennahen Verlegung von Pipelines. In einem drei Meter tiefen begehbaren Schacht wird die Arbeitsweise von Pipe Express® zu sehen sein. Pipe Express® ist mit dem Innovationspreis der bauma 2013 ausgezeichnet worden.

Herrenknecht tritt als Komplettanbieter auf. Neben den Kernprodukten - den Vortriebsanlagen - für die drei Märkte Tunnelling, Exploration und Mining werden auch sämtliche Konzernmarken in den Bereichen Zusatzausrüstung und Service präsentiert. Dazu gehören: VMT (Navigation, Monitoring, Prozessdatenmanagement), H+E (Förderbandsysteme), Vertical (Tiefbohranlagen), Formwork (Systeme zur Tübbingfertigung), MSD (Rolling Stock Systeme), Bohrtec (Schneckenbohranlagen), GTE (Baustellenpersonal), Euroform (Schalungsequipment), Genesys (Navigationssensorik), TechniMetal (Multi-Service-Fahrzeuge) sowie Schäfer + Urbach (Spülpumpen).

Innovationspreis 2013: Pipe Express®

Mit Pipe Express® hat die Herrenknecht AG ein neues halboffenes Verfahren zur Verlegung von Pipelines entwickelt. Es benötigt im Vergleich zur offenen Bauweise eine deutlich geringere Trassenbreite, bedarf keiner Grundwasserabsenkung und schont die Natur. Dies wirkt sich sehr positiv auf die Baukosten für Netzbetreiber aus. Aufgrund der besonders umweltverträglichen und kostengünstigen Arbeitsweise wird die Entwicklung des neuen Systems vom Bundesumweltministerium gefördert. Von einer Fachjury ist Pipe Express® mit dem Innovationspreis der bauma 2013 ausgezeichnet worden. In halboffener Bauweise können mit Pipe Express® über 1.000 Meter lange Pipelines mit einem Durchmesser von 900–1.500 Millimeter (36‘‘- 60‘‘) verlegt werden. Eine Tunnelbohrmaschine löst den Boden, der über eine mitgeführte Fräseinheit direkt zu Tage gefördert wird. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1,20 Meter pro Minute wird die Pipeline gleichzeitig unterirdisch verlegt. Seine Vorteile kann Pipe Express® beispielweise in Projekten voll ausspielen, bei denen der Grundwasserspiegel nur wenige Zentimeter unter der Geländeoberfläche liegt, morastiges Gelände vorherrscht oder Naturschutz eine besondere Rolle spielt. Eine original Pipe Express®-Anlage ist bei der bauma auf dem Herrenknecht Außenstand N519/2 zu sehen.

Schnell und präzise – die neue Herrenknecht Boxhole Boring Machine

Weltweit müssen in vielen Untertagebergwerken eine große Anzahl an vertikalen oder geneigt steigenden Bohrungen mit kleinem Durchmesser (Slot Holes) hergestellt werden. Hierfür hat die Herrenknecht AG eine neue Boxhole Boring Machine (BBM) entwickelt und zum Einsatz gebracht. Ihr Konzept basiert auf der bewährten Pipe-Jacking-Technologie.
Mit der neuen BBM hat Herrenknecht im Vergleich zu konventionellen Techniken die Arbeitssicherheit maßgeblich erhöht und gewährleistet durch eine kompakte Bauweise den Einsatz auch bei sehr eingeschränkten Platzverhältnissen. Zudem werden mit der Herrenknecht-BBM höhere Vortriebsleistungen erreicht und infolge dessen der Zeitaufwand zur Herstellung der Bohrung deutlich reduziert. Bei einem ersten Einsatz in der Goldmine Cadia East in Australien konnte das Zwei-Mann-Team in 17 Stunden die Anlage aufbauen, den 16,5 Meter langen Schacht bohren und die Maschine wieder abbauen. Auf dem Außenstand N519/2 zeigt Herrenknecht eine BBM1500 (Durchmesser 1.500 mm).

Gebrauchtmaschinen mit Gütesiegel: Herrenknecht Approved

Mit dem neuen Zertifikat »Herrenknecht Approved« erhalten Bauunternehmen eine zusätzliche Sicherheit beim Kauf von gebrauchten AVN-Maschinen und HDD-Rigs sowie dazugehörigen Containern und Powerpacks. Das Siegel erhalten Gebrauchtmaschinen, nachdem sie gründlich nach bewährter Herrenknecht-Qualität überprüft und der funktionale Originalzustand wiederhergestellt wurde. Das Approved-Siegel garantiert die volle Funktionsfähigkeit von Herrenknecht-Gebrauchtmaschinen und schließt eine neunmonatige Gewährleistung ein. Auf dem Außenstand der Bauma informiert das Herrenknecht-Fachpersonal anhand einer sanierten AVN-Maschine über das Herrenknecht Approved- Konzept.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.