Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Ala Moana Wastewater Pump Station Honolulu
Vereinigte Staaten von Amerika, Honolulu, HI
2012 – 2013

Direkt auf die erfolgreichen USA-Premiere der Herrenknecht-VSM-Technologie beim „Ballard Siphon Replacement Project“ in Seattle folgt der nächste Einsatz: zwei Schächte in Honolulu mit Bohrdurchmessern von 10,8 Metern und Tiefen von 36,2 Metern. Auf der Hawaii-Insel Ohau teuft die VSM Schachtabsenkanlage zwei Microtunnelling-Startschächte ab. Der Microtunnelling-Vortrieb erstellt zwei neue Abwasserleitungen, die den Fort Armstrong Channel unterqueren. Die Kapazität der in die Jahre gekommenen und überlasteten Verbindung zwischen der „Ala Moana Wasterwater Pumping Station“ und der „Sand Island Wasterwater Treatment Plant“ wird durch die neuen Abwassertunnel entscheidend verbessert.

Beide Schachtvortriebe unterstreichen die Vorteile der maschinellen Schachtabsenkung (Vertical Shaft Sinking Machine, VSM). Bei der ersten Bohrung bewältigen die Baustellenmannschaften harten Basalt, der den Schrämmarm (Roadheader) der VSM vor eine echte Bewährungsprobe stellt. Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Vortriebs im Juni 2013 bohrt die VSM den zweiten, ebenfalls mit Ortbeton ausgebauten Schacht in nur zwei Monaten von Oktober bis Dezember 2013 nach Tagesbestleistungen von bis zu 2,4 Metern.

Datenblatt

Land, Ort

Vereinigte Staaten von Amerika, Honolulu, HI

Jahr

2012 – 2013

Anwendung

Abwasser

Geologie

Heterogene Böden
Festgestein
Korallen, Basalt mit bis zu 80 MPa

Vortriebslänge

72 m

Maschinendaten

1x Schachtabsenkanlage VSM:
Durchmesser: 10.800 mm
Ausbauverfahren: Schachtbau
Antriebsleistung: 400 kW
Drehmoment: 80 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.