Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Amsterdam Water Tunnel
Niederlande, Amsterdam
2003

Die Autobahn A2 zwischen Amsterdam und Utrecht wird verbreitert, weshalb zwei parallel zur Autobahn verlaufende Wasserleitungen verlegt werden müssen. Wegen des weichen Untergrundes fiel die Entscheidung für den grabenlosen, maschinellen Vortrieb. Der Vortrieb der je 16 Meter langen Stahlrohre erfolgt unterhalb der oberen Torfschicht im Sand. Zwischendehnerstationen können in Verbindung mit diesen Stahlrohren nicht verwendet werden.

Zwei AVN1000XC von Herrenknecht verlegen die Stahlrohre in einer Tiefe von zehn Metern. Die Gesamtlänge von fünf Kilometern erforderte elf Haltungen. Noch nie zuvor waren 500 Meter lange Pipelineabschnitte in diesem Durchmesserbereich ohne den Einsatz von Zwischendehnerstationen aufgefahren worden. Pro Zwölf-Stunden-Schicht werden bei relativ niedrigen Vortriebskräften bis zu 32 Meter Pipeline gebaut – einschließlich Schweißarbeiten, Ultraschalltest und Auskleiden der Stahlrohre.

Datenblatt

Land, Ort

Niederlande, Amsterdam

Jahr

2003

Anwendung

Wasser

Geologie

Weiche Böden: Sand, Torf

Vortriebslänge

5.000 m

Maschinendaten

2x AVN-Maschine:
Durchmesser: 1.295 mm
Ausbauverfahren: Rohrvortrieb
Antriebsleistung: 75 kW
Drehmoment: 120 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.