Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Bangkok Metro
Thailand, Bangkok
1999 – 2001

Die Verkehrssysteme der Hauptstadt Thailands halten mit dem Wachstum der Metropole nur schwer Schritt. Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs ist dringend nötig. Der maschinelle Bau unterirdischer Verkehrsinfrastrukturen steckt in Asien und vor allem in Thailand zum Ende des 20. Jahrhunderts noch in den Kinderschuhen. Die in Bangkok anstehende Geologie – der „Bangkok Clay“ – ist prädestiniert für den Einsatz von EPB-Schilden.

Der EPB-Schild S-142.1 und die Schwestermaschine S.142.2 sind mit jeweils mit 66 Schälmessern und 8 Kaliberräumern je Drehrichtung sowie einem Zentrumskamm mit vier Schneiden versehen. So ausgestattet sind Tagesbestleistungen von 38,4 Metern und eine Wochenbestleistung von 200,4 Metern möglich. Die dicht bebaute Innenstadt, Brückenfundamente und in Betrieb befindliche Trinkwassertunnel werden bei teilweise nur geringen Überdeckungen sicher unterfahren. Für die Etablierung des maschinellen Tunnelbaus in Asien wird nach den ersten Projekten in Taipeh und Singapur nun in Bangkok ein weiterer Grundstein gelegt.

Datenblatt

Land, Ort

Thailand, Bangkok

Jahr

1999 – 2001

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Weiche Böden
Sand, Ton

Vortriebslänge

8.248 m

Maschinendaten

2x EPB-Schild:
Durchmesser: 6.460 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 640 kW
Drehmoment: 4.694 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.