Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Caracas Metro
Venezuela, Caracas
2002 – heute

Die Fläche der Hauptstadt Venezuelas hat sich in 40 Jahren durch den Ansturm von Wanderarbeitern verdoppelt. 70 Prozent der Arbeitskräfte des ganzen Landes sind in Caracas beschäftigt. Die vier bestehenden Metrolinien erschließen bisher nur die im Tal gelegene Innenstadt. Um auch die neuen, ständig wachsenden Stadtviertel der Pendler in den angrenzenden Bergen zu erreichen, wird das Metronetz weiter ausgedehnt.

Zwischen 2002 und 2005 sind die ersten drei EPB-Schilde von Herrenknecht in Caracas unterwegs, um zehn Kilometer U-Bahn-Tunnel für die Linien 3 und 4 aufzufahren. Weitere Ausbaustaffeln sind als Verlängerung der Linie 2 in Richtung Süden die „Metro Los Teques“ – eine neue leistungsfähige Anbindung des gleichnamigen Vorortes – und der Neubau der Linie 5 im Südosten von Caracas.

Insgesamt stehen elf Projekte mit einer Gesamtlänge von fast 63 Tunnelkilometern auf dem Fahrplan der Herrenknecht-EPB-Maschinen, die für geologisch anspruchsvolle Abschnitte als Umbaubare Erddruckschilde ausgelegt sind.

Herrenknecht Formwork Technology GmbH liefert für die „Metro Los Teques“ die komplette Tübbingfabrik. Die Gleisfahrzeuge für den Transport von Abraum und Tübbingen stellt die Firma MSD.

Datenblatt

Land, Ort

Venezuela, Caracas

Jahr

2002 – heute

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Weiche Böden und heterogene Böden:
Ton, Sand, Fels, Schiefer mit ‎Quarz und Calcit, Schluff, ‎Muskovit, Kalkspat, Lehm, ‎Kies, Schlick

Vortriebslänge

62.928 m

Maschinendaten

3x EPB-Schild:
Durchmesser: 5.850 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau

7x Multi-Mode-TBM:
Durchmesser: 5.850 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.