Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

HONG KONG TUEN MUN – CHEK LAP KOK LINK

Herrenknecht-Mixschilde sind in ihrem Element, wenn es um die größten Herausforderungen im maschinellen Tunnelbau geht. So wie beim Bau eines gigantischen zweiröhrigen Straßentunnels in Hongkong. Mit einer Länge von rund 5 Kilometern bindet der Tuen Mun – Chek Lap Kok Link künftig den internationalen Flughafen und die im Oktober 2018 eingeweihte Hongkong-Zhuhai-Macao-Brücke in Richtung Norden ans Festland an und unterquert dabei in bis zu 50 Metern Tiefe einen Seitenarm des Perlfluss-Deltas.

Herrenknecht’s commitment und Marktführerschaft haben bei unserer Entscheidung für diese TBM und die Umsetzung dieses Konzepts eine wesentliche Rolle gespielt.

Seved Robin, Project Director Dragages-Bouygues Joint Venture Bane NOR

Einzigartiges Konzept mit neuer Weltrekord-Tunnelbohrmaschine

Das Tunnelbau-Joint-Venture der Spezialisten Dragages und Bouygues ordert zum Bau der zwei parallelen Röhren drei Mixschilde von Herrenknecht. Der Star des Trios ist die S-880 – mit einem Schilddurchmesser von 17,6 Metern stellt die weltgrößte Tunnelbohrmaschine alles bisher Dagewesene in den Schatten. Das Konzept des Projekts sieht eine clevere Arbeitsteilung zugunsten von Budget und Zeitplanung vor: Der Mixschild-Gigant fährt zunächst vom nördlichen Startschacht aus einen rund 650 Meter langen Abschnitt auf, bei dem ein größerer Durchmesser gefordert ist. Anschließend wird die TBM für die weitere Vortriebsstrecke in Richtung Flughafen auf einen Durchmesser von 14 Meter herunterskaliert. Kernkomponenten sowie der dreistöckige Nachläufer werden aus der großen Maschine übernommen. Danach folgt der Vortrieb unter dem Meeresarm. Der zweite 14-Meter-Mixschild fährt vom Startschacht den parallelen Tunnel in einem Stück auf.

Von Nansha nach Honkong in kürzester Zeit

Durch die Montage der 4.850 Tonnen schweren und 120 Meter langen Supersize-TBM am Herrenknecht-Standort in Nansha kann die Maschine nach der Werksabnahme im Oktober 2014 innerhalb kürzester Zeit zum Startschacht transportiert werden. Schon im Mai 2015 nimmt die Baustellenmannschaft den Vortrieb auf und erreichte den Zielschacht genau nach Plan am 3. November 2015. Im März 2016 setzt die umgebaute Maschine parallel mit ihrer Schwester-TBM den Weg fort. Diese startet ihren 5 Kilometer langen Vortrieb bereits im Juni 2015.

Meilenstein: Doppeldurchbruch in Hongkong

Einen weiteren Höhepunkt des Projekts stellt der finale Doppeldurchbruch der Herrenknecht-Mixschilde am 27. Februar 2019 dar. Nahezu zeitgleich stechen die Schwester-TBM erfolgreich in den Zielschacht durch. Nach getaner Mission können sie Tagesbestleistungen von 30,8 Metern und wöchentliche Spitzenleistungen von 167,2 Metern vorweisen. Zusammen erstellen alle drei TBM rund 10 Kilometer neue, hochmoderne Tunnelrohbauten.

Fakten zum Projekt

  • Weltgrößte TBM mit 17,6 Metern Schilddurchmesser
  • Maschinentransformation auf 14 m für den zweiten Streckenabschnitt
  • 120 Meter lang und mit einem dreistöckigen Nachläufer ausgerüstet
  • Zwei Microtunnelling-Maschinen erstellen 46 Verbindungstunnel

Einzigartige Microtunnelling-Mission: Speziallösung für die Erstellung von Verbindungstunneln

Zum Lieferumfang von Herrenknecht für den Tuen Mun – Chek Lap Kok Link zählen zusätzlich zu den drei Großdurchmessermaschinen zwei Utility-Tunnelling-Maschinen vom Typ AVN3000. Diese stellen im Rohrvortrieb in einem sehr engen Zeitrahmen 46 Verbindungstunnel zwischen den beiden Hauptröhren her. 

Für die Erstellung dieser Cross Passages wird eine spezielle Anfahrkonstruktion entwickelt. Sie ermöglicht den Rohrvortrieb direkt aus einer der großen Tunnelröhren heraus, während parallel die gesamte Ver- und Entsorgungslogistik im Großdurchmessertunnel weiterlaufen kann – ein Novum im maschinellen Tunnelbau. Aufgrund des umgebenden Grundwasserdrucks von 5,5 Bar wird eigens ein Start- und Durchbruchverfahren konzipiert: Eine spezielle Anfahrdichtung inklusive Notfalldichtung wird am Startpunkt jeder Bohrung installiert. Eine Aufnahmeglocke sorgt für einen sicheren Durchbruch in den Zieltunnel. Um die Ausrüstung und Maschine für den Bau des nächsten Verbindungstunnels schnell neu positionieren zu können, kommt ein Hubwagen mit einem beweglichen Portalkran zum Einsatz. Im Durchschnitt entsteht ein Verbindungstunnel innerhalb von 20 Tagen. Im Januar 2019 sind alle Verbindungstunnel erfolgreich fertiggestellt.

Hong Kong Tuen Mun – Chek Lap Kok Link

Projektdaten
Column 0 Column 1
Vortriebslänge 10.518 m
Geologie Weiche Böden, Heterogene Böden: 
Meeresablagerung, Alluvium, Granit, vollständig zersetzter Granit
Bauherr Highways Department, Hong Kong Government
Auftraggeber Dragages - Bouygues Joint Venture
Maschinendaten
1x Mixschild:
Durchmesser: 17.630 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 5.600 kW
Drehmoment: 27.722 kNm

2x Mixschild:
Durchmesser: 13.950 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 4.900 kW
Drehmoment: 24.256 kNm

2x AVN-Maschine:
Durchmesser: 3.605 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 400 kW
Drehmoment: 800 kNm

Noch Fragen?

Wir stehen bereit!

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.