Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Neuer Kaiser-Wilhelm-Tunnel
Deutschland, Cochem
2010 – 2011

Bisher passieren rund 170 Züge pro Tag den zweigleisigen Kaiser-Wilhelm-Tunnel mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h. Die Strecke ist neben dem Personenverkehr insbesondere auch für den Güterverkehr wichtigste Hauptabfuhrstrecke in Richtung Luxemburg. Um den geforderten eingleisigen Betrieb zu ermöglichen, wird der parallele Neue Kaiser-Wilhelm-Tunnel gebaut. Während der Arbeiten am neuen Tunnel bleibt der „alte“ Kaiser-Wilhelm-Tunnel mit seiner Länge von 4.205 m weiterhin in vollem Umfang in Betrieb. Er wird zweigleisig betrieben und liegt zwischen den Bahnhöfen Cochem und Ediger-Eller an der Mosel.

Im Juni 2010 startet der EPB-Schild „Roswitha" (S-547) den Vortrieb. Der Maschinenvortrieb erfolgt vom Südportal Ediger-Eller aus in Richtung Cochem und wird östlich des bestehenden Tunnels in Parallellage mit einem Abstand von rund 15 Metern und einer Länge von 4.200 Metern aufgefahren.

Insgesamt 900.000 Tonnen Gestein wurden durch das Tunnelband der Herrenknecht-Tochterfirma H+E Logistik abtransportiert und im Westerwald zur Renaturierung einer Tongrube eingesetzt. Ebenfalls aus dem Herrenknecht Konzern: das System TUnIS von VMT für die exakte Navigation der 1.700 Tonnen schweren Maschine sowie Handling-Equipment für die Tübbinge von MSD und Maschinenpersonal von GTE.

Am 7. November 2011 schafft „Roswitha“ den Durchbruch nach nur 17 Monaten. Voraussichtlich im Jahr 2015 wird nach einer Modernisierung des alten Kaiser-Wilhelm-Tunnels dann der eingleisige Bahnbetrieb durch beide Röhren aufgenommen. Eine Investition in die Zukunft einer leistungsfähigen Schieneninfrastruktur.

Datenblatt

Land, Ort

Deutschland, Cochem

Jahr

2010 – 2011

Anwendung

Eisenbahn

Geologie

Weiche Böden
Heterogene Böden
Wechsellagerungen von Tonschiefer, Sandstein, Quarzit, Schluffstein und Porphyrit

Vortriebslänge

4.242 m

Maschinendaten

1x EPB-Schild:
Durchmesser: 10.110 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 2.600 kW
Drehmoment: 8.550 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.