Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

North Shore Connector Pittsburgh
Vereinigte Staaten von Amerika, Pittsburgh, PA
2008 – 2009

Wenn eine Tunneltrasse aus zweimal knapp 700 Metern besteht und sowohl eingangs als auch ausgangs ein Gefälle bzw. eine Steigung von bis zu acht Prozent aufweist und schließlich am Wendepunkt nach den ersten 700 Metern nur ein äußerst kleiner Schacht wartet, dann ist eine Eigenschaft der Tunnelbohrmaschine klar definiert: Die Maschine muss kurz sein.

Für das S-Bahn-Projekt „Pittsburgh North Shore Connector“ bauen die Herrenknecht-Ingenieure den nur gut 40 Meter langen Mixschild S-374. Damit der Sieben-Meter-Schild nach den ersten 700 Metern möglichst einfach und schnell im Schacht für die Rückfahrt gewendet werden kann, ist eine Speziallösung erforderlich. Auf einem riesigen Luftkissen werden Schneidrad und Schild um 180 Grad gedreht und vor den zweiten Tunnel manövriert. Das starke Gefälle der Trasse bedingt auch, dass für die Anlieferung der Tübbinge Spezialfahrzeuge von Herrenknecht geliefert werden. Ein schienengebundener Transport scheidet bei acht Prozent Gefälle aus. Nur zwöf Monate von Januar 2008 bis Januar 2009 benötigen die Baustellenteams, um den Allegheny River zweimal zu unterqueren.

Datenblatt

Land, Ort

Vereinigte Staaten von Amerika, Pittsburgh, PA

Jahr

2008 – 2009

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Heterogene Böden
Schluffiger Kies und Sand, kalkhaltiger Tonstein/Kalkstein, Schluffstein, schluffiger Ton

Vortriebslänge

1.381 m

Maschinendaten

1x Mixschild:
Durchmesser: 6.920 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 600 kW
Drehmoment: 3.127 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.