Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Szeged Sewage Tunnel
Ungarn, Szeged
2005
Sicher unter Hochwasserdruck

Szeged, eine der größten Städte in Ungarn, modernisiert sein Abwassernetz. Nahe dem Winterhafen im Südwesten der Stadt wird eine neue Aufbereitungsanlage gebaut. Um das Abwasser der Vororte in die Aufbereitungsanlage zu leiten, wird ein neuer Hauptsammler mit einer Gesamtlänge von 3,45 Kilometern an den Güterbahnhof geführt, wo er mit dem bestehenden Abwassersystem verbunden wird. Die Tunneltrasse besteht aus sechs geraden Teilstrecken mit teilweise mehr als 500 Metern Länge und einer Kurvenstrecke mit einem Radius von 800 Metern.

Die von Herrenknecht an die Projektanforderungen angepasste EPB2000 ermöglicht eine sichere und zügige Verlegung der Vortriebsrohre. Im April 2005 startet der Tunnelvortrieb auf der Baustelle, die direkt an den Uferdamm des Winterhafens angrenzt und unter dem Wasserspiegel des Flusses Tisza liegt. Kurz nach Bohrbeginn spricht die Stadt eine Flutwarnung aus. Die EPB2000 meistert den hohen Grundwasserspiegel jedoch sicher und erreicht mit maximalen Tagesleistungen von 37 Metern beachtliche Vortriebswerte.

Datenblatt

Land, Ort

Ungarn, Szeged

Jahr

2005

Anwendung

Abwasser

Geologie

Weiche Böden
Ton, Sand, Schluff

Vortriebslänge

3.450 m

Maschinendaten

1x EPB-Schild:
Durchmesser: 2.420 mm
Ausbauverfahren: Rohrvortrieb
Antriebsleistung: 315 kW
Drehmoment: 820 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.