Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Warsaw Metro Line 2
Polen, Warschau
2012 – 2013

Seit 1995 verkehrt die 23 Kilometer lange U-Bahn-Linie 1 in Warschau in Nord-Süd-Richtung. Diese Line bedarf dringend einer Ergänzung durch eine Ost-West-Verbindung, um die Wege in der polnischen Hauptstadt für Bewohner und Besucher zu verkürzen. Bereits heute benutzen täglich bis zu einer halben Million Menschen das umweltfreundliche Verkehrsmittel.

Auf dem zentralen Abschnitt der neuen Linie 2, die im Stadtzentrum auf die bestehende Linie 1 trifft, machen sich vier EPB-Schilde aus Schwanauer Fertigung zu schaffen. Insgesamt knapp 10 Kilometer U-Bahn-Tunnel stehen auf dem Plan. Dazu gehört die Unterquerung der Weichsel. Im Mai 2012 dreht die erste Maschine des EPB-Quartetts an.

Präzise und sicher finden die vier TBM ihren Weg im Warschauer Untergrund mithilfe von Navigationssystemen vom VMT. Für den Transport des Abraums verwenden die Tunnelbauer Förderbänder, die H+E nach Polen liefert. Nach erstklassigen Bohrleistungen von bis zu 43,5 Metern pro Tag und 220,5 Metern pro Woche gelingen zwischen 12. August und 28. November 2013 vier erfolgreiche finale Durchbrüche.

Datenblatt

Land, Ort

Polen, Warschau

Jahr

2012 – 2013

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Weicher Boden
Ton, sandiger Ton, Geschiebemergel, Sand, Kies, Blöcke

Vortriebslänge

9.727 m

Maschinendaten

4x EPB-Schild:
Durchmesser: 6.270 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 1.200 kW
Drehmoment: 5.460 kNm

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.