Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Sao Paulo Metro Line 5
 

Erfolgreicher Zweiteinsatz dank lokalem Refurbishment

Die Aufgabe

Die 21-Millionen-Metropole São Paulo erweitert seit 1974 ihr U-Bahnnetz sukzessive. Die Linie 5 soll bis in die Innenstadt verlängert werden und Anschluss an das restliche U-Bahnnetz herstellen. Ein Teil der Verlängerung wird als einröhriger Doppelspurtunnel ausgeführt. Um diesen möglichst wirtschaftlich herzustellen, soll eine EPB-Maschine von Herrenknecht zum Einsatz kommen, die zuvor schon 6,5 Kilometer für die Linie 4 aufgefahren hat. Der neue Tunnelquerschnitt muss allerdings rund einen Meter größer sein.

  • Projektname: Sao Paulo Metro Line 5
  • Anwendung: Metro
  • Vortriebslänge: 4.922 m
  • Geologie: Ton, Schluff, Sand, Granit
  • Kunde: Metropolitan Consortium 5 (CM5)
  • Maschinentyp: EPB-Schild
  • Durchmesser: 10.540 mm (zuvor 9.460 mm)
  • Ausbauverfahren: Tübbingausbau 

Die Herrenknecht-Service-Lösung

Beim Bau der Linie 4 hatte sich der EPB-Schild bereits bewährt. Nun soll er für die Linie 5 wieder fit gemacht werden. Für das notwendige Refurbishment arbeiten Spezialisten der Herrenknecht-Landesgesellschaft in Brasilien eng mit der Service-Zentrale in Schwanau zusammen.

Der Durchmesser wird um rund einen Meter auf 10,54 Meter vergrößert, um die Doppelspurabschnitte auffahren zu können. Dafür werden neue, projektspezifisch gefertigte Schneidradteile mit dem bestehenden Schneidradzentrum zu einem neuen passenden Schneidrad zusammengesetzt. Darüber hinaus werden viele der TBM-Komponenten wie z.B. das komplexe Hauptlager zerlegt, auf Funktionen geprüft und beschädigte oder verschlissene Teile ersetzt. Anschließend ist die Maschine wieder einsatzbereit und schließt den Vortrieb für die Linie 5 erfolgreich ab.

Projektvorteile

  • Lokale Support-Mitarbeiter und Spezialisten aus der Service-Zentrale arbeiten für einen effizienten Refurbishment-Prozess bestens zusammen

  • Die projektspezifische Wiederaufbereitung des EPB-Schilds erfolgt direkt vor Ort

  • Die Investitionskosten für das Folgeprojekt können dank professionellem Rebuilding optimiert werden

Noch Fragen?

Wir stehen bereit!

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.