Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies.

Akzeptieren

Mumbai Metro Line 3
Indien, Mumbai
2017 – heute

Die Straßen in Mumbai sind chronisch überlastet. In der bevölkerungsreichsten Metropole Indiens steht Stau auf der Tagesordnung. Um Entlastung zu schaffen, entsteht in der Stadt im äußersten Westen des Landes ein ausgedehntes U-Bahnsystem. Geplant sind insgesamt 10 Linien, die sowohl über- als auch unterirdisch verlaufen.

Die doppelröhrigen Tunnel für die Linie 3 erstrecken sich über eine Länge von 33,5 Kilometern. Insgesamt 27 neue Metrostationen werden dafür geschaffen. Drei Herrenknecht-EPB-Schilde fahren für dieses Vorhaben bei Überdeckungen zwischen ca. 15 und 25 Metern die Teilstrecke zwischen Worli und Dharavi auf.

Am 1. Dezember 2017 beginnen mit dem Andrehen des Schneidrades der ersten EPB-Maschine mit einem Durchmesser von 6.600 mm die Vortriebsarbeiten des gesamten Projekts. Die beiden weiteren Herrenknecht-Tunnelbohrmaschinen, welche sich zuvor in Doha beim Bau der Metro bewährt hatten, starten kurze Zeit später nach einer professionellen Wiederaufbereitung.

Die Fertigstellung der Metrolinie 3 ist für das Jahr 2020 geplant. Einmal in Betrieb genommen spart sie nahezu 10.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr ein.

Mumbai Metro Rail Corporation

Datenblatt

Land, Ort

Indien, Mumbai

Jahr

2017 – heute

Anwendung

U-Bahn

Geologie

Weiche Böden

Vortriebslänge

11.010 m

Maschinendaten

3x EPB-Schild:
Durchmesser: 6.600 mm
Ausbauverfahren: Tübbingausbau
Antriebsleistung: 1.440 kW

Ihre Ansprechpartner Kontaktieren Sie uns

Jack Brockway Geschäftsführer Herrenknecht Tunnelling Systems USA Inc.
Gerhard Goisser COO Herrenknecht Tunnelling Systems USA, Inc.